Article

Herbstakademie 2019 | Geschichte ausstellen. Kooperationen von Museen mit Archiven und Bibliotheken

8. – 9. Oktober 2019
Eine Veranstaltung der Bayerischen Museumsakademie mit freundlicher Unterstützung der Bayerischen Staatsbibliothek
München, Bayerische Staatsbibliothek

Bayerische Museumsakademie, Cover der Informationsbroschüre | © Bayerische Museumsakademie

Bayerische Museumsakademie, Cover der Informationsbroschüre | © Bayerische Museumsakademie

Zur Veranstaltung

Ob die Handschrift des Nibelungenlieds oder die Goldene Bulle – die Magazine der Archive und Bibliotheken bewahren zahlreiche (un)bekannte Zeugnisse der Geschichte und Kultur. Sie bereichern mit ihren Beständen viele historische Ausstellungen. Entsprechend kooperieren Museen mit Archiven und Bibliotheken. Die Herbstakademie widmet sich verschiedenen Aspekten dieser Zusammenarbeit, etwa bei der vorbereitenden Objektrecherche, dem Leihverkehr oder bei konservatorischen Belangen. Am Beispiel von Schulausstellungen nimmt die Herbstakademie auch die Zusammenarbeit mit Schulen in den Blick.  

Eine zentrale Frage der Tagung dreht sich um die Präsentation und Vermittlung der meist eindimensionalen Objekte aus Bibliotheken und Archiven. Welche Konzepte bietet die Museumspädagogik für die Vermittlung von „Flachware”? Wie können Exponate wie Urkunden, Akten oder Fotos audiovisuell und technisch mit modernsten Mitteln in Szene gesetzt und verlebendigt werden? Die Herbstakademie diskutiert die Möglichkeiten einer aktiven Zusammenarbeit von Museen mit Archiven und Bibliotheken.

Zielgruppen: Mitarbeitende von Museen, Archiven und Bibliotheken, Mitarbeitende in der Kulturvermittlung, Lehrkräfte aller Schularten, Studierende, Zertifizierungskurs

Informationen im Überblick

Termin8. – 9. Oktober 2019
OrtBayerische Staatsbibliothek, Friedrich-von-Gärtner-Saal, 1. OG
Ludwigstr. 16, 80539 München
VerkehrsverbindungU3/U6, Bus 58/68/153/154, Haltestelle Universität
Bus 100/153, Haltestelle Von-der-Tann-Straße
ProgrammVeranstaltungsprogramm  (PDF, 275 KB)
AnmeldungÜber die Veranstaltungsseite der Bayerischen Museumsakademie
Maximale Teilnehmerzahl: 70 Personen
KostenDie Veranstaltung ist kostenfrei.
AnfahrtAnfahrt und Umgebungsplan
Umgebungsplan zum Download  (PDF, 352 KB)
Top