Article

Der Pfinzing-Atlas von 1594

8. April – 15. November 2019
Präsentation der Kartensammlung

Vermesser am Messtisch und Vogelschaubild der Landschaft. Holzschnitt um 1598 von Paul Pfinzing | © BSB/Bildarchiv

Vermesser am Messtisch und Vogelschaubild der Landschaft. Holzschnitt um 1598 von Paul Pfinzing | © BSB/Bildarchiv

Zum Hintergrund

Der von dem Nürnberger Händler, Mathematiker und Kartografen Paul Pfinzing (1554 – 1599) erstellte Pfinzing-Atlas zählt zu den wichtigsten Werken der Nürnberger Kartografie des 16. Jahrhunderts. Er enthält handgezeichnete und handkolorierte Karten der Reichsstadt Nürnberg und ihres Territoriums sowie verschiedene territoriale Darstellungen aus dem privaten Umfeld der Familie Pfinzing. Die Karten dokumentieren den hoheitlichen Anspruch der Reichsstadt Nürnberg, insbesondere gegenüber den Markgrafen von Brandenburg-Ansbach. Sie basieren auf der Vermessung von Strecken und Winkeln, die Pfinzing mit Hilfe eines Schrittzählers und eines Marschkompasses im Gelände durchführte und die er anschließend mit Hilfe eines von ihm entworfenen Konstruktionstisches in eine Karte umsetzte.

Zur Kabinettpräsentation

Die Abteilung Karten und Bilder zeigt im Rahmen einer Kabinettpräsentation Reproduktionen ausgewählter Karten. Die ausgestellten Blätter stammen aus dem 1994 erschienenen Faksimile des im Staatsarchiv Nürnberg gelagerten Originals.

 

OrtBayerische Staatsbibliothek
Vor dem Lesesaal Musik, Karten und Bilder  (1. OG)
Öffnungszeiten8. April – 15. November 2019
Montag – Freitag   9:00 – 17:00 Uhr   (an Feiertagen geschlossen)
EintrittDer Eintritt ist frei.
Top