Article

Deals mit Diktaturen – Eine andere Geschichte der Bundesrepublik

30. April 2024, 19:00 Uhr
Frank Bösch
In der Reihe „Zur Sache ...“ – Autorinnen und Autoren in der Staatsbibliothek

Frank Bösch | © Sebastian Rost – Deals mit Diktaturen (Cover) | © C.H.BECK

Frank Bösch | © Sebastian Rost – Deals mit Diktaturen (Cover) | © C.H.BECK

Reihe „Zur Sache ...“ – Autorinnen und Autoren in der Staatsbibliothek

Zur Veranstaltung

Der Umgang mit Diktatoren – von rechten Generälen über kommunistische Generalsekretäre bis hin zu den Autokraten der „Dritten Welt” – hat die bundesdeutsche Demokratie von Anfang an herausgefordert. Frank Bösch zeigt auf der Grundlage umfassender Archivrecherchen, welche Interessen dabei öffentlich und in den Hinterzimmern im Spiel waren und über welche offiziellen und obskuren Kanäle Deals eingefädelt wurden.

Er zeigt in seinem glänzend geschriebenen Buch, wie sich in den Jahrzehnten nach dem Nationalsozialismus im Umgang mit Diktaturen wirtschaftliche, politische und zivilgesellschaftliche Interessen zu einem Schlingerkurs verschränkten, dessen Widersprüche und Folgen uns bis heute beschäftigen.

Moderation: Niels Beintker, Bayerischer Rundfunk

In Kooperation mit dem C.H.BECK Verlag.

Zur Person

Frank Bösch ist Professor für Europäische Geschichte des 20. Jahrhunderts an der Universität Potsdam und Direktor des Leibniz-Zentrums für Zeithistorische Forschung (ZZF). Bei C.H.Beck erschien bereits der SPIEGEL-Bestseller „Zeitenwende 1979. Als die Welt von heute begann”.

Zur Reihe

„Zur Sache ...“ –  Autorinnen und Autoren in der Staatsbibliothek ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der Bayerischen Staatsbibliothek mit Münchner Verlagen und mit freundlicher Unterstützung der Förderer und Freunde der Bayerischen Staatsbibliothek und der Buchhandlung Lehmkuhl.

Informationen zur Veranstaltung im Überblick

Termin30. April 2024, 19:00 Uhr
OrtBayerische Staatsbibliothek
Ludwigstr. 16, 80539 München
VerkehrsverbindungU3/U6, Bus 58/68/153/154, Haltestelle Universität
Bus 100/153, Haltestelle Von-der-Tann-Straße
AnmeldungAnmeldung erbeten unter
veranstaltungen@bsb-muenchen.de oder telefonisch +49 89 28638-2115

Reservierte Plätze müssen bis spätestens 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn eingenommen werden.

Mit der Teilnahme erklären Sie sich einverstanden, dass Sie gegebenenfalls auf Aufnahmen zu sehen sind, die im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit der Bayerischen Staatsbibliothek verwendet werden.
EintrittDer Eintritt ist frei.
Top