Fachinformationsdienst Altertumswissenschaften – Propylaeum

FörderungDeutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Projektdauer1. Projektphase:
01.01.2016 – 31.12.2018
2. Projektphase:
01.01.2019 – 31.12.2021
ProjektpartnerBayerische Staatsbibliothek
Universitätsbibliothek Heidelberg
Kontaktadressenphilipp.weiss@bsb-muenchen.de
effinger@ub.uni-heidelberg.de


Im Rahmen des DFG-Programms „Fachinformationsdienste für die Wissenschaft“ entwickeln die Universitätsbibliothek Heidelberg und die Bayerische Staatsbibliothek München ihr Angebot an Literatur- und Informationsangeboten für die altertumswissenschaftliche Fachcommunity kontinuierlich weiter. Zentrale Plattform für das umfassende Dienstleistungsportfolio ist das Informations- und Serviceportal Propylaeum.

https://www.propylaeum.de/

In enger Abstimmung mit der Fachwissenschaft werden in den kommenden drei Jahren folgende Schwerpunkte verfolgt:

  1. Bereitstellung von Informationsressourcen
  2. Ausbau der fachspezifischen Informationsinfrastruktur von Propylaeum/PropylaeumSEARCH
  3. Elektronisches Publizieren im Open Access – Propylaeum-E-Publishing
  4. Nachhaltigkeit für exzellente Fachinformation
  5. Linked Open Data – „Digital Classics“
  6. Wissenschaftskommunikation, Öffentlichkeitsarbeit, Marketing

Die Bayerische Staatsbibliothek München ist dabei für die Fachgebiete Byzantinistik, Alte Geschichte, Klassische Philologie, Mittel- und Neulateinische Philologie sowie die Vor- und Frühgeschichte zuständig. Die Universitätsbibliothek Heidelberg zeichnet für die Ägyptologie und die Klassische Archäologie verantwortlich.

Top