Article

„Facing the Balkans” – Staatsbibliothek zeigt Fotoausstellung zu Südosteuropa

Die Bayerische Staatsbibliothek widmet ihre diesjährige Jahresausstellung mit dem Titel „Facing the Balkans” dem renommierten Fotojournalisten und ehemaligen STERN-Fotografen Harald Schmitt. Von 11. November 2021 bis 4. März 2022 sind im Fürstensaal und Prachttreppenhaus ausgewählte Fotografien seiner Südosteuropa-Reisen zu sehen, die dazu einladen, das eigene Balkanbild zu hinterfragen.

Über einhundert Fotografien aus elf Ländern, die während Schmitts fünf Reisen zwischen 2015 und 2021 entstanden, zeigen Südosteuropa von Slowenien im Norden bis Albanien im Süden, von Kroatien im Westen bis Moldau im Osten. Im Mittelpunkt der Aufnahmen stehen die Menschen, denen Harald Schmitt begegnet ist: Er fotografierte erfolgreiche Unternehmerinnen und Unternehmer, Familien bei Hochzeiten und Festen, Touristinnen und Touristen, Gläubige oder Landbewohner bei der Feldarbeit. Eindrücklich thematisiert er auch das Schicksal der Flüchtlinge auf der sogenannten Balkanroute und dokumentiert die allgegenwärtigen Relikte der letzten Kriege und Orte der Erinnerung. In insgesamt sieben Themenbereichen (Reise, Flucht, Glaube, Erinnern, Wandel, Landleben, Verbundenheit) zeichnen die Fotografien Schmitts ein eindrucksstarkes Panorama der Regionen.

Harald Schmitt, geboren 1948, war von 1977 bis 2011 als Fotoreporter beim STERN tätig und prägte in seiner über 50-jährigen Karriere das visuelle Gedächtnis Deutschlands mit. Für seine Arbeit erhielt er sechs World Press Photo Awards. Seit 2015 gilt Schmitts Interesse Regionen, die hierzulande vergleichsweise wenig Aufmerksamkeit erhalten: Ost- und Südosteuropa. Etwa 3 000 digitale Bilder von Reisen dorthin übereignete Schmitt der Bayerischen Staatsbibliothek. Sie ergänzen die etwa 100 000 Bilder von ihm, die mit der Schenkung des analogen Fotoarchivs des STERN 2019 in die Bayerische Staatsbibliothek kamen.

Harald Schmitt: „Südosteuropa ist ebenso nah wie unbekannt. Es wird Zeit, das zu ändern.”

„Die Fotoausstellung möchte dazu einladen, eine neue Perspektive auf Südosteuropa einzunehmen”, so Generaldirektor Dr. Klaus Ceynowa. „Es freut mich sehr, dass Harald Schmitt sich entschieden hat, die Ergebnisse seiner bemerkenswerten Fotoreisen gemeinsam mit der Bayerischen Staatsbibliothek in einer Ausstellung zu präsentieren.”

Der reich bebilderte Ausstellungskatalog (Kerber Verlag) bettet die Fotografien ein in spannende Essays von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Leibniz-Instituts für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS).

11. November 2021 – 4. März 2022
Facing the Balkans. Südosteuropa in Fotografien von Harald Schmitt

Informationen zur Ausstellung, zu Führungen und zum Begleitprogramm:
www.facing-the-balkans.de

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 11 – 19 Uhr
An Wochenenden und Feiertagen, am 24. und 31. Dezember sowie am 1. März geschlossen

Eintritt frei

Katalog
Erschienen im Kerber Verlag, erhältlich in der Ausstellung für 35,00 Euro.
Mit freundlicher Unterstützung der Förderer und Freunde der Bayerischen Staatsbibliothek e. V.

Ort
Bayerische Staatsbibliothek, Ludwigstr. 16, 80539 München
U3/U6, Bus 58/68/153/154 Haltestelle Universität
Bus 100/153 Haltestelle Von-der-Tann-Straße

Fotos
Druckfähige Pressebilder können Sie hier herunterladen:
https://syncandshare.lrz.de/getlink/fiWttewwSaZdy4F6CjoVf2H5/
Fotonachweis/Alle Rechte: BSB/STERN-Fotoarchiv/Harald Schmitt

Pressemitteilung zum Download
Pressemitteilung  (PDF, 471KB)

Ansprechpartner

Dr. Gudrun Wirtz
Osteuropaabteilung
Telefon  +49 89 28638-2992
gudrun.wirtz@bsb-muenchen.de

Peter Schnitzlein
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon  +49 89 28638-2429
presse@bsb-muenchen.de

 

Über die Bayerische Staatsbibliothek
Die Bayerische Staatsbibliothek, gegründet 1558 durch Herzog Albrecht V., genießt als internationale Forschungsbibliothek Weltrang. Mit rund 34,5 Millionen Medieneinheiten ist sie die größte Universalbibliothek Deutschlands und gehört zu den bedeutendsten Gedächtnisinstitutionen der Welt. Mit mehr als 2,7 Millionen digitalisierten Titeln verfügt die Bayerische Staatsbibliothek über den größten digitalen Datenbestand aller deutschen Bibliotheken. Die Bibliothek bietet vielfältige Dienste im Bereich innovativer digitaler Nutzungsszenarien an.

Bayerische Staatsbibliothek
Ludwigstraße 16, 80539 München
www.bsb-muenchen.de

Top