Über das STERN-Fotoarchiv

Das STERN-Fotoarchiv der Bayerischen Staatsbibliothek

Im Jahr 2019 hat der Hamburger Verlag Gruner + Jahr das analoge Fotoarchiv der Zeitschrift STERN der Bayerischen Staatsbibliothek als Schenkung übereignet.

Der STERN

Der STERN, erstmals im August 1948 erschienen, zählte vor allem in den 1960er und 1970er Jahren zu den bedeutendsten Zeitschriften der Welt. Er war lange Zeit die Illustrierte für bildstarke Reportagen, geschaffen von einem Team aus über zwanzig fest angestellten und vielen freien Fotografinnen und Fotografen. Mit seinen Fotografien entwickelte der STERN eine einzigartige visuelle Kraft. Zahlreiche Bilder wurden mit Preisen ausgezeichnet

Bedeutung des STERN-Fotoarchivs

Das STERN-Fotoarchiv gilt als visuelles Gedächtnis der Bundesrepublik und als eines der international bedeutendsten Dokumente des Fotojournalismus. Es ist von hoher zeithistorischer Bedeutung. Seit der Übergabe durch Gruner + Jahr an die Bayerische Staatsbibliothek stellt es eine der größten Fotosammlungen in öffentlicher Hand im deutschsprachigen Bereich dar.

Der Bestand

Das STERN-Fotoarchiv enthält zum einen geschätzte 15 Millionen Aufnahmen in Form von Negativen, Dias und Abzügen aus der Zeit von 1948 bis 2001. Es umfasst allerdings keine lückenlose Überlieferung sämtlicher im Zeitraum 1948 bis 2001 für den STERN angefertigten oder im STERN veröffentlichten analogen Fotografien, da vor der Übergabe an die Bayerische Staatsbibliothek teilweise Bilder den Fotografinnen und Fotografen zur eigenen Aufbewahrung ausgehändigt oder vernichtet worden sind.

Zum anderen sind neben den genuin für den STERN entstandenen Fotos inzwischen auch Fotografien in den Bestand eingeflossen, die von STERN-Fotografinnen und STERN-Fotografen außerhalb ihrer Tätigkeit für den STERN angefertigt wurden. Dies ist dann der Fall, wenn die Fotografinnen und Fotografen diese Bilder der Bayerischen Staatsbibliothek übereignet und eine entsprechende Nutzungsvereinbarung mit der Bayerischen Staatsbibliothek getroffen haben.

Digitalisierung und Bereitstellung

Die Bayerische Staatsbibliothek wird das STERN-Fotoarchiv sukzessive digitalisieren und langfristig sichern. In einer ersten Tranche werden bis November 2025 knapp 3 Millionen Negative aus der Entstehungszeit 1973 bis 2001 digitalisiert, die von fest angestellten Fotografen für den STERN aufgenommen wurden.

Die Digitalisate werden nach ihrer Erschließung sukzessive in dieser Datenbank für Forschung und Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Rechte

Für sämtliche in der Datenbank angezeigten Fotografien hat die Bayerische Staatsbibliothek die Nutzungsrechte inne. Nutzungslizenzen können auf Anfrage und gegen Entgelt erworben werden. Die Klärung von Nutzungsrechten mit weiteren Fotografinnen und Fotografen wird parallel zur Digitalisierung weitergeführt.
Entgeltordnung des BSB-Bildarchivs

Erschließung

Die Fotografien in der Datenbank wurden zum Großteil nicht einzeln erschlossen, sondern sind mit den Metadaten der jeweils zugehörigen Reportage versehen. Für jede Reportage sind das deren Original-Titel (d. h. der von den Fotografinnen und Fotografen bzw. von der STERN-Redaktion vergebene Titel), der Name der Fotografin oder des Fotografen, Angaben zum Entstehungszeitpunkt und -ort, zu abgebildeten Personen und/oder Institutionen sowie Sachschlagwörter. Neben den Einzelbildern werden in der Datenbank – sofern vorhanden – auch die zugehörigen Kontaktbögen angezeigt.

Was Sie in dieser Datenbank NICHT finden

Die Datenbank enthält nur bereits digitalisierte Fotografien des STERN bzw. von STERN-Fotografen, für welche der Bayerischen Staatsbibliothek die Nutzungsrechte vorliegen. Die Datenbank enthält NICHT:

  • Noch nicht digitalisierte Fotografien aus dem Bestand der Bayerischen Staatsbibliothek
    (Fragen Sie individuell an: Kontakt)
  • Fotografien, deren Rechte an anderer Stelle liegen
  • Fotografien, die zum Zeitpunkt der Schenkung nicht mehr Teil des Bestands waren

Kontakt

Bei Fragen zum STERN-Fotoarchiv oder zur Benutzung dieser Datenbank wenden Sie sich gerne jederzeit an uns:
Kontakt  (Webformular)

Top