Rolf Gillhausen

Biogramm

Geboren 1922 in Köln, verstorben 2004 in Hamburg.

Ab 1937 Lehre als Maschinenschlosser, danach Ingenieurstudium (nicht beendet). Kriegseinsatz und Gefangenschaft. Ab 1947 autodidaktischer Fotograf, 1948 bis 1951 Bildreporter bei der Rhein-Neckar-Zeitung in Heidelberg. 1951 bis 1956 als Bildjournalist bei Associated Press in Bonn. 1956 bis 1964 als Fotoreporter beim STERN. Dort ab 1964 Titelgestaltung. 1965 bis 1980: Stellvertretender Chefredakteur und Art Director des STERN. Daneben 1976 bis 1978 Gründer und Chefredakteur von GEO. 1980 bis 1984 Chefredakteur des STERN.

Auszeichnungen:

  • 95 Medaillen des Art Director Club
  • 35 Goldmedaillen für STERN-Titelgestaltung

Fotoauswahl

Top