Klaus Drinkwitz

Biogramm

Geboren 1942 in Augsburg, verstorben 2002 in Hanau.

Volontariat bei der amerikanischen GI-Zeitschrift "The Overseas Weekly" in Frankfurt/Main. 1962 bis 1964 freier Kameramann beim Südwestfunk: mehrere TV-Dokumentarfilme, unter anderem in Algerien und Schweden. 1964 bis 1966 als Fotograf für die Frankfurter Abendpost tätig. Von November 1966 bis November 1995 als Fotograf beim STERN. Danach als freier Bildjournalist für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften tätig.

Fotoauswahl

Top