Weißrussland

Albaruthenica

Der Umfang der weißrussischen Sammlung der Bayerischen Staatsbibliothek kann nur geschätzt werden und beträgt ca. 20 000 Monographien, darunter etwa 6 000 Werke in weißrussischer Sprache. Die Sammlung wird jährlich gezielt um rund 400 weitere Bände insbesondere zur Geschichte, Politik, Landeskunde, Philologie und vielem mehr ergänzt. Davon entfallen nur circa 45 Prozent auf Werke in weißrussischer Sprache, was der weitgehenden weißrussisch-russischen Zweisprachigkeit des Landes geschuldet ist. Zu den Monographien treten im Bestand circa 200 Periodika. Den überwiegenden Schwerpunkt bilden nach wie vor gedruckte Materialien, in zunehmendem Maße liegen Publikationen jedoch auch in elektronischer Form vor. Zum geringen Teil finden sich Mikroverfilmungen vor allem älterer Werke, aber auch weitere einschlägige Ressourcen wie Karten, Bilder etc. Die überwiegende Anzahl der an der Bayerischen Staatsbibliothek vorhandenen Albaruthenica sind im 20. Jahrhundert oder später entstanden.


[Mehr folgt in Kürze ...]

Top