Aktuelles

Aktuelle Meldungen

Böhmerwald – Künstlerbuch des tschechischen Künstlers Josef Váchal | © BSB/H.-R. Schulz

Die Bayerische Staatsbibliothek ergänzt ihre renommierte Sammlung um zwei sehr seltene Werke des tschechischen Künstlers Josef Váchal (1884 – 1969): „Ďáblova zahrádka, aneb přírodopis strašidel” („Des Teufels Gärtlein, oder die Naturkunde der Gespenster”) aus dem Jahr 1924 und „Šumava umírající a romantická” („Sterbender und romantischer Böhmerwald”) von 1931. Die beiden beeindruckenden, in Leder gebundenen Folianten sind mit farbenprächtigen Farbholzstichen illustriert und zählen zu den absoluten Spitzenwerken der tschechischen Zwischenkriegsmoderne.

Weiterlesen
Fachsystematische Suche für Altertums-, Geschichts- und Musikwissenschaft sowie Ost- und Südosteuropastudien | © BSB/Öffentlichkeitsarbeit

Die hochwertige klassifikatorische Sacherschließung ist nun auch im OPACplus für thematische Suchen nach wissenschaftlicher Literatur der letzten beiden Jahrzehnte in den Fachgebieten Altertumswissenschaften, Geschichtswissenschaft, Musikwissenschaft und Ost- und Südosteuropastudien nutzbar. Dies stellt eine wesentliche Erweiterung der sachlichen Recherchemöglichkeiten dar.

Weiterlesen
Pravda, Ausschnitt der Titelseite vom 16. November 1912 | © East View Information Services

Für Studium und Forschung gewährt der Anbieter East View im Rahmen der Lizenz der Bayerischen Staatsbibliothek bis Ende Juli 2020 kostenfreien Zugang auf diverse Online-Ressourcen. Das Angebot reicht von der „Pravda” (Ausgaben bis Dezember 2019), über „Rossiiskaia Gazeta”, „Novaia Gazeta”, „The Current Digest of the Russian Press” und „The Current Digest of the Chinese Press” bis zur E-Book-Sammlung „Essential Russian Classics”.

Weiterlesen
© PantherMedia/gunnar3000 (YAYMicro)

Zur Unterstützung der Lehre im Sommersemester 2020 stellt der Fachinformationsdienst Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa kurzfristig Tutorials zur Informationskompetenz bereit, die unter anderem als Online-Lehrmaterialien zur selbständigen Nutzung durch Studierende gedacht sind.

Weiterlesen
© BSB/H.-R. Schulz

Die Bayerische Staatsbibliothek öffnet ihre Forschungslesesäle mit Anmeldung und unter Beachtung der jeweils geforderten Maßnahmen zur Hygiene ab Dienstag, 5. Mai 2020, wieder. Geöffnet werden der Aventinus-Lesesaal, der Lesesaal Musik/Karten/Bilder, der Lesesaal Handschriften und Alte Drucke sowie der Ostlesesaal (jeweils von Montag bis Freitag von 9:00 bis 17:00 Uhr).

Weiterlesen

Newsletter

Mit dem Newsletter des Fachinformationsdienstes (FID) Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa bleiben Sie im Bereich der Osteuropastudien auf dem Laufenden. Er informiert über interessante digitale oder gedruckte Quellen- und Materialsammlungen, neu lizenzierte Datenbanken und Recherchetools, frisch publizierte Forschungsdaten, „Themendossiers” als „Ersteinstieg” in ausgesuchte Inhaltsbereiche, Schulungen, Veranstaltungen und andere einschlägige Termine, die fortentwickelten Dienstleistungen Ihres „Fachinformationsdienstes Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa” und vieles mehr.

Weitere Informationen und die Anmeldung zum Newsletter finden Sie im Forschungsportal osmikon. Auf die Ausgaben des früheren Osteuropa-Newsletters können Sie auch weiterhin im Archiv zugreifen.

Alle Nummern des gegenwärtigen Newsletters des Fachinformationsdienstes Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa

Archiv des ehemaligen Osteuropa-Newsletters der Osteuropaabteilung

Kabinettpräsentationen in der Reihe „kOSTproben“

Unter dem Titel „kOSTproben“ präsentiert die Bayerische Staatsbibliothek seit 2013 in etwa zweimonatigem Wechsel zu bestimmten Themen und Anlässen ausgewählte Bestände der Osteuropasammlung sowie der Orient- und Asiensammlung. Ausgestellt werden die Werke in zwei Vitrinen im Eingangsbereich des Ostlesesaals (Bayerische Staatsbibliothek, Ludwigstrasse 16, München, 3. OG).
Titellisten und Beschreibungstexte zu den Sammlungen und Einzelwerken sind zudem online über die Webseiten der Bayerischen Staatsbibliothek zugänglich.

Chronik

05. Oktober 2016 – 05. Januar 2017, verlängert bis zum 17. Februar 2017
Durch Niederlagen zum Sieg? Rumäniens Eintritt in den Ersten Weltkrieg 1916

01. August – 30. September 2016
Palast der (Alb-)Träume – Bücherschau zum 80. Geburtstag von Ismail Kadare

01. Oktober – 23. Dezember 2015, verlängert bis 26. Januar 2016
Josef Čapek: Maler, Dichter, Schriftsteller

21. April – 31. August 2015, verlängert bis 25. September 2015
100 Jahre nach dem Genozid an den Armeniern (1915 – 2015)

09. Februar – 17. April 2015
Derwische und Derwischorden im späten Osmanischen Reich

04. November 2014 – 30. Januar 2015
500 Jahre arabischer Buchdruck

01. Juli – 30. Oktober 2014
„Das Verbrechen von Sarajevo“ – Öffentliche Wahrnehmung des Attentats auf Erzherzog Franz Ferdinand am 28.06.1914

09. Mai – 25. Juni 2014
Erster Weltkrieg in Fernost: Das Ende der deutschen Kolonie Tsingtau

07. März – 07. Mai 2014
Ins Land der Skipetaren ... und zurück: Wilhelm zu Wied – sechs Monate Fürst von Albanien.
Bücherschau über eine Episode des Jahres 1914

04. Februar – 05. März 2014
Alle Schönheiten der Welt: Jaroslav Seifert (23.09.1901 – 10.01.1986)

29. November 2013 – 31. Januar 2014
Alexander Schmorell und die Weiße Rose

23. September – 29. November 2013
„Dieser Friede" – Das Münchener Abkommen 1938 und seine Folgen.
Eine Bücherschau

11. Juli – 20. September 2013
Ein Abgesang des russischen Zarentums – Prachtbände zum 300-jährigen Thronjubiläum der Romanovs 1913

27. März – 30. Juni 2013
Politische russische Exilliteratur (19./20. Jahrhundert)

Top