Aktuelles

Aktuelle Meldungen

Voennaja Mysl' – Titelblatt der Ausgabe Dezember 2017 | © East View Information Services

Die Zeitschrift „Voennaja Mysl'” wird seit der ersten Ausgabe unter der Schirmherrschaft des Verteidigungsministeriums veröffentlicht. Verantwortlich für ihre Erstellung ist unmittelbar der Generalstab. Mit Beginn des Kalten Krieges hatten nur noch Generale, Admirale und sonstige höhere Offiziere Zugriff auf die Zeitschrift. Für das breitere Publikum sowie Forschende aus der westlichen Welt war dies erst nach dem Zerfall der Sowjetunion wieder möglich.

Weiterlesen
Plaza – Aufenthalts- und Pausenbereich im Erdgeschoss | © BSB/T. Dimitriadis

Ab 5. Oktober 2020 wird die Plaza als Lese-, Aufenthalts- und Pausenbereich wieder geöffnet. Zugangsberechtigt sind Nutzer*innen, die eine gültige Reservierung für den Allgemeinen Lesesaal, den Zeitschriftenlesesaal oder einen der Forschungslesesäle für den betreffenden Tag besitzen.

Weiterlesen
Webinare | © BSB/M. McKee

Der Schulungskalender der Bayerischen Staatsbibliothek ist wieder gut gefüllt: Ob allgemeine Einführung in die Bibliotheksbenutzung, Literaturrecherche für Anfänger*innen und Fortgeschrittene, richtiges Zitieren und Literaturverwaltung, Ost- und Südosteuropaforschung, Geschichte, Bayern oder die Erforschung der eigenen Familie – bis zum Ende des Jahres finden Veranstaltungen zu verschiedensten Themen online als Webinar statt.

Weiterlesen
© PantherMedia/duskbabe (YAYMicro)

Mit der Aufsatz- und Rezensionsdatenbank ARTOS bietet das Portal osmikon seit Kurzem ein weiteres Rechercheinstrument für die interdisziplinäre geisteswissenschaftliche Forschung zum östlichen und südöstlichen Europa. Zunächst nur über osmikon/osmikonSEARCH als eine der Datenquellen zugänglich, erhielt ARTOS jetzt eine eigene Rechercheoberfläche und bietet zusätzlich einen attraktiven Abonnementdienst.

Weiterlesen
Novoe Russkoe Slovo Digital Archive. Titelblatt der Ausgabe vom 11. Dezember 1930 | © East View Information Services

Der Fachinformationsdienst Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa hat mit Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft das digitale Archiv der „Novoe Russkoe Slovo” – des wichtigsten Printmediums russischer Emigranten in den USA – erworben. Dieses umfasst circa 260 000 PDF-Seiten, die sich als Volltexte durchsuchen lassen.

Weiterlesen

Newsletter

Mit dem Newsletter des Fachinformationsdienstes (FID) Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa bleiben Sie im Bereich der Osteuropastudien auf dem Laufenden. Er informiert über interessante digitale oder gedruckte Quellen- und Materialsammlungen, neu lizenzierte Datenbanken und Recherchetools, frisch publizierte Forschungsdaten, „Themendossiers” als „Ersteinstieg” in ausgesuchte Inhaltsbereiche, Schulungen, Veranstaltungen und andere einschlägige Termine, die fortentwickelten Dienstleistungen Ihres „Fachinformationsdienstes Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa” und vieles mehr.

Weitere Informationen und die Anmeldung zum Newsletter finden Sie im Forschungsportal osmikon. Auf die Ausgaben des früheren Osteuropa-Newsletters können Sie auch weiterhin im Archiv zugreifen.

Alle Nummern des gegenwärtigen Newsletters des Fachinformationsdienstes Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa

Archiv des ehemaligen Osteuropa-Newsletters der Osteuropaabteilung

Twitter

Seit Mai 2020 twittert der Fachinformationsdienst Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa über Neues aus den eigenen Angeboten – besondere Bücher, neu lizenzierte Datenbanken, skurrile Fundstücke, neue Services u. v. m. – sowie über Wissenswertes aus dem einschlägigen internationalen Buch- und Informationswesen. Folgen Sie uns!

https://twitter.com/FID_Ost

Kabinettpräsentationen in der Reihe „kOSTproben“

Unter dem Titel „kOSTproben“ präsentiert die Bayerische Staatsbibliothek seit 2013 in etwa zweimonatigem Wechsel zu bestimmten Themen und Anlässen ausgewählte Bestände der Osteuropasammlung sowie der Orient- und Asiensammlung. Ausgestellt werden die Werke in zwei Vitrinen im Eingangsbereich des Ostlesesaals (Bayerische Staatsbibliothek, Ludwigstrasse 16, München, 3. OG).
Titellisten und Beschreibungstexte zu den Sammlungen und Einzelwerken sind zudem online über die Webseiten der Bayerischen Staatsbibliothek zugänglich.

Chronik

05. Oktober 2016 – 05. Januar 2017, verlängert bis zum 17. Februar 2017
Durch Niederlagen zum Sieg? Rumäniens Eintritt in den Ersten Weltkrieg 1916

01. August – 30. September 2016
Palast der (Alb-)Träume – Bücherschau zum 80. Geburtstag von Ismail Kadare

01. Oktober – 23. Dezember 2015, verlängert bis 26. Januar 2016
Josef Čapek: Maler, Dichter, Schriftsteller

21. April – 31. August 2015, verlängert bis 25. September 2015
100 Jahre nach dem Genozid an den Armeniern (1915 – 2015)

09. Februar – 17. April 2015
Derwische und Derwischorden im späten Osmanischen Reich

04. November 2014 – 30. Januar 2015
500 Jahre arabischer Buchdruck

01. Juli – 30. Oktober 2014
„Das Verbrechen von Sarajevo“ – Öffentliche Wahrnehmung des Attentats auf Erzherzog Franz Ferdinand am 28.06.1914

09. Mai – 25. Juni 2014
Erster Weltkrieg in Fernost: Das Ende der deutschen Kolonie Tsingtau

07. März – 07. Mai 2014
Ins Land der Skipetaren ... und zurück: Wilhelm zu Wied – sechs Monate Fürst von Albanien.
Bücherschau über eine Episode des Jahres 1914

04. Februar – 05. März 2014
Alle Schönheiten der Welt: Jaroslav Seifert (23.09.1901 – 10.01.1986)

29. November 2013 – 31. Januar 2014
Alexander Schmorell und die Weiße Rose

23. September – 29. November 2013
„Dieser Friede" – Das Münchener Abkommen 1938 und seine Folgen.
Eine Bücherschau

11. Juli – 20. September 2013
Ein Abgesang des russischen Zarentums – Prachtbände zum 300-jährigen Thronjubiläum der Romanovs 1913

27. März – 30. Juni 2013
Politische russische Exilliteratur (19./20. Jahrhundert)

Top