Aktuelles

© BSB/H.-R. Schulz

Die Bayerische Staatsbibliothek öffnet ihre Forschungslesesäle mit Anmeldung und unter Beachtung der jeweils geforderten Maßnahmen zur Hygiene ab Dienstag, 5. Mai 2020, wieder. Geöffnet werden der Aventinus-Lesesaal, der Lesesaal Musik/Karten/Bilder, der Lesesaal Handschriften und Alte Drucke sowie der Ostlesesaal (jeweils von Montag bis Freitag von 9:00 bis 17:00 Uhr).

Weiterlesen
Kosmographie Muḥammed Ibn-Zakarīyā al-Qazwīnīs (Die Wunder der Schöpfung). Version aus dem 18. Jahrhundert | © BSB/Cod.arab. 463

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert in den kommenden drei Jahren den Aufbau eines Verbundkatalogs und eines Portals „Orient-Digital” für orientalische Handschriften. Dabei sollen gemeinsame Erschließungsstandards etabliert, gedruckte Kataloge in elektronische konvertiert sowie alle bestehenden elektronischen Nachweise zusammengeführt werden. Unter Leitung der Orientabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin arbeiten die Forschungsbibliothek Gotha, die Bayerische Staatsbibliothek München und das Universitätsrechenzentrum Leipzig eng zusammen.

Weiterlesen
© De Agostini Editorie/W. Buss/Universal Images Group [Photograph]. Retrieved from Encyclopædia Britannica ImageQuest. http://quest.eb.com/search/126_491711/1/126_491711/cite

Die E-Book-Sammlung umfasst mehr als 2 000 Titel zum islamischen Recht, zur Islamwissenschaft und zu islamischer Theologie, überwiegend auf Arabisch und teilweise auch auf Englisch. Es handelt sich dabei größtenteils um Publikationen der letzten zehn Jahre. Die Bücher sind bereits in Print erschienen, aber nur zu geringen Teilen in Deutschland verfügbar.

Weiterlesen
Astronomische Handschrift in arabischer Sprache, zwischen 1630 und 1650 in Isfahan entstanden | © BSB S. Gottstein/Cod.arab. 2834

Die astronomische Handschrift in arabischer Sprache ist vermutlich zwischen 1630 und 1650 in Isfahan entstanden. Sie umfasst 100 Blätter, enthält zahlreiche Illustrationen mit graphischen Zeichnungen der Planetenbahnen sowie sehr fein gemalte allegorische Darstellungen in Menschenform.

Weiterlesen
Poesiehandschrift des persischen Dichters Ahli Shirazi (1454 – 1535) | © BSB/Cod.pers. 539

Die Bayerische Staatsbibliothek hat eine Poesiehandschrift des persischen Dichters Ahli Shirazi (1454 – 1535) neu erworben. Wir wissen nur wenig über ihn: Er lebte zurückgezogen und war vermutlich arm. Luxuriös hingegen ist die Ausstattung der vorliegenden Gedichtsammlung.

Weiterlesen

Neuerwerbungen

Top