Nutzung und Service

Nach Hause ausleihen

Direktlinks: Medien ausleihen

Recherche und BestellungOPACplus
Alle Informationen im ÜberblickMedien ausleihen
Servicezeiten und weitere HinweiseMedienabholung, Medienrückgabe
Sie benötigen einen Benutzerausweis?Anmelden

Ausleihbare Bestände der Musiksammlung

Nach Hause ausleihbare Bestände der Musiksammlung sind die neueren Bücher und Zeitschriften über Musik und die neueren Notendrucke (ohne Stimmen).

Medien wie Notendrucke mit Stimmen, große Partituren, Musiktonträger etc. werden nur zur Benutzung im Lesesaal Musik, Karten und Bilder zur Verfügung gestellt.

Bestellen und Abholen

Für eine Ausleihe nach Hause müssen die Bücher und Medien über den OPACplus/BSB-Katalog bestellt werden. Dafür benötigen Sie einen Benutzerausweis, den Sie sich persönlich vor Ort bei der Anmeldung ausstellen lassen können.

Nach durchschnittlich 2 bis 3 Arbeitstagen stehen bestellte Medien zur Abholung bereit, für die Ausleihe nach Hause in der Buchabholung im Erdgeschoss.

Medien im Lesesaal benutzen

Öffnungszeiten Lesesaal Musik, Karten und Bilder

Montag – Freitag09:00 – 17:00 Uhr
Im August:
Montag – Freitag
09:00 – 12:30 Uhr

Direktlinks: Lesesaal Musik, Karten und Bilder

Aufstellung der HandbibliothekSystematik
Lesesaalbestand im Katalog ermittelnOPACplus/BSB-Katalog (Hbm)

Kontakt Lesesaal Musik, Karten und Bilder

Telefon+49 89 28638-2351
E-Mailmusik@bsb-muenchen.de
Online-AuskunftOnlineformular

Lesesaal Musik, Karten und Bilder – Abteilung Musik

Der Lesesaal Musik, Karten und Bilder – im 1. Obergeschoss – ist ein Fachlesesaal für wissenschaftliche Benutzerinnen und Benutzer dieser Bereiche.

Handbibliothek Musik

Die Abteilung Musik des Lesesaals bietet eine Handbibliothek mit etwa 5 700 Bänden. Die Handbibliothek umfasst insbesondere alle Arten von Bibliographien, Katalogen und Nachschlagewerken, grundlegende musikwissenschaftliche Literatur und Musikzeitschriften sowie musikalische Denkmälerreihen und Gesamtausgaben.

Lesesaalleihe in den Lesesaal Musik, Karten und Bilder

Die Bestände der Musikabteilung, einer der führenden Musikbibliotheken auch im internationalen Maßstab, werden der musikwissenschaftlichen Forschung und der Musikpraxis zur Verfügung gestellt. Die Musikabteilung ist verpflichtet, ihr wertvolles Kulturgut besonders zu schützen und für künftige Generationen unbegrenzt zu erhalten. Dieser Grundsatz erfordert differenzierte Regeln für die Benutzung.

Ausschließlich im Lesesaal Musik, Karten und Bilder zu benutzen sind folgende Bestände:

  • Notendrucke mit Stimmen
  • Große Partituren
  • Faksimile-Ausgaben
  • Mikroformen
  • Musiktonträger
  • Musikhandschriften
  • Musik-Nachlässe
  • Sonderbestände wie z. B. das Historische Aufführungsmaterial der Bayerischen Staatsoper (St.th.)
  • Alle historischen, seltenen und besonders wertvollen Bestände
  • Alle Werke in einem schlechten Erhaltungszustand

Für Musikhandschriften und für seltene historische Drucke werden in der Regel Digitalisate oder Mikrofilme und andere Reproduktionen bereitgestellt. Die Originale stehen nur nach Rücksprache zur Verfügung.

Musikhandschriften, das Historische Aufführungsmaterial der Bayerischen Staatsoper (St.th.) und Bestände aus Nachlässen werden im Lesesaal Musik, Karten und Bilder mit weißem Leihschein und mit Angabe des Benutzungszwecks persönlich bestellt. Für die Benutzung von Tresorstücken und von Nachlässen ist eine schriftliche Voranmeldung erforderlich.

Top