Kobell, Franz von (1803 – 1882)

Franz von Kobell (1803 – 1882) | © BSB/Bildarchiv
Franz von Kobell (1803 – 1882) | © BSB/Bildarchiv

Mineraloge, Dialektdichter

Biographie

* 19.07.1803 in München, † 11.11.1882 in München.
Kobell studierte Mineralogie an der Universität Landshut und arbeitete zunächst bei der mineralogischen Staatssammlung in München. 1825 wurde er außerordentlicher und 1834 ordentlicher Professor. Als Mineraloge schrieb er zahlreiche Lehrbücher und entdeckte neue Gesteinsarten, daneben machte er zusammen mit Carl August von Steinheil unabhängig von Daguerre wichtige Entdeckungen auf dem Gebiet der Fotografie.

Eintrag in:
Deutsche Biographie

Literatur von und über Franz von Kobell

Literatur von Franz von Kobell  (im Katalog der Bayerischen Staatsbibliothek)
Werke von Franz von Kobell  (im Volltext, Projekt Guttenberg)

Weitere Recherchemöglichkeiten:
Katalog der Bayerischen Staatsbibliothek
Aufsatzdatenbank des BVB  (für registrierte Benutzer)

Nachlass in der Bayerischen Staatsbibliothek

Signatur: Kobelliana
Umfang: 4 große Schachteln
Manuskripte, Materialsammlungen und Notizen fachwissenschaftlicher Art

Autographen und Bilder

Kalliope

Top