Article

Neu in der Orientsammlung – astronomische Handschrift in arabischer Sprache

Die astronomische Handschrift in arabischer Sprache ist vermutlich zwischen 1630 und 1650 in Isfahan entstanden. Sie umfasst 100 Blätter, enthält zahlreiche Illustrationen mit graphischen Zeichnungen der Planetenbahnen sowie sehr fein gemalte allegorische Darstellungen in Menschenform.

Astronomische Handschrift in arabischer Sprache, zwischen 1630 und 1650 in Isfahan entstanden | © BSB S. Gottstein/Cod.arab. 2834

Die hoch drapierten Turbane sind typisch für die persische Malerei der Zeit.

Mit diesem im Jahr 2016 erworbenen Band besitzt die Bayerische Staatsbibliothek gegenwärtig einen Gesamtbestand von 3 121 arabischen Handschriften.

Weitere Informationen zur arabischen Sammlung

Weitere Informationen zur Orientsammlung

Top