Article

Bayerische Staatsbibliothek erweitert digitales Angebot: Bildähnlichkeitssuche recherchiert in 43 Millionen Bildern nach ähnlichen Motiven

Die Bayerische Staatsbibliothek vergrößert erneut ihr digitales Angebot. Nutzer aus Wissenschaft und Forschung können ab sofort mit der Bildähnlichkeitssuche alle bis heute vorhandenen Digitalisate – also ca. 1,2 Millionen Bände mit rund 270 Millionen Buchseiten und 43 Millionen Bildern – nach ähnlichen Motiven und Bildern durchsuchen. Das Angebot steht auch für mobile Endgeräte zur Verfügung.

Bildähnlichkeitssuche (Ausschnitt der Startseite) | © BSB

Dabei werden Illustrationen mittelalterlicher Bibelhandschriften ebenso berücksichtigt wie Fotos aus Boulevardzeitungen der 1920er Jahre. Die Ähnlichkeitssuche fördert auf diese Weise unbekannte, ungewöhnliche und oftmals überraschende Bezüge zwischen unterschiedlichsten Werken aus verschiedenen Epochen zu Tage. Durch die integrierte Upload-Funktion können Nutzer außerdem auf Basis eigener Bilder den digitalen Gesamtbestand der Bayerischen Staatbibliothek und damit auch sämtliche im Kulturportal bavarikon enthaltenen digitalen Objekte nach ähnlichen Motiven durchsuchen.

https://bildsuche.digitale-sammlungen.de

Generaldirektor Klaus Ceynowa: „Das neue Angebot der erweiterten Bildähnlichkeitssuche ermöglicht einen alternativen, nicht-textuellen Zugang zu unseren Sammlungen und eröffnet so neue Perspektiven für eine digitale Bildwissenschaft. Das Tool stellt einmal mehr die Innovationsfreudigkeit der Bayerischen Staatsbibliothek unter Beweis.“

Vollständige Pressemitteilung

Top