Fachinformationsdienst

Der Fachinformationsdienst Altertumswissenschaften – Propylaeum

Seit 2016 fördert die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) für die Altertumswissenschaften einen „Fachinformationsdienst für die Wissenschaft“, der von der Bayerischen Staatsbibliothek und der Universitätsbibliothek Heidelberg betreut wird. Von 1949 bis 2015 waren an der Bayerischen Staatsbibliothek die Sondersammelgebiete Vor- und Frühgeschichte (6.11), Klassische Altertumswissenschaft einschl. Alte Geschichte. Mittel- und Neulateinische Philologie (6.12) und Byzanz (6.15) angesiedelt.

Der Fachinformationsdienst für die Altertumswissenschaften – Propylaeum betreibt unter der Adresse propylaeum.de ein eng an den Bedürfnissen der Forscherinnen und Forscher ausgerichtetes Informations- und Serviceportal. Die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Aktionsfelder zum Aufbau von forschungsunterstützenden Services sind „Literatursuche“, „E-Publishing/Open Access“, „Digitalisierung/Onlinepräsentation forschungsrelevanter Bestände“ sowie „Wissenschaftskommunikation“.

Weitere Informationen zum Fachinformationsdienst Altertumswissenschaften – Propylaeum
DFG-Förderprogramm „Fachinformationsdienste für die Wissenschaft“

Erwerbung und Erschließungsservices

Im Rahmen des Fachinformationsdienstes erwirbt die Bayerische Staatsbibliothek jährlich rund 2 000 Monographien und Sammelbände sowie mehrere tausend Zeitschriftenbände und vielfältige elektronische Medien zum altertumswissenschaftlichen Themenspektrum. Die gesamte Literatur wird nach den gängigen bibliothekarischen Standards formal und sachlich erschlossen. Als ein besonderer Service werden seit 2006 Inhaltsverzeichnisse und Abstracts digital zur Verfügung gestellt. Sie ermöglichen nicht nur einen „ersten Blick ins Buch“; sie werden auch bei der Recherche berücksichtigt und bieten damit weitere systematische Sucheinstiege.

Profildienst my.propylaeum

Der Profildienst my.propylaeum bietet Ihnen mit verschiedenen Diensten die Möglichkeit, individuell und auf Ihre Interessen und Forschungsschwerpunkte zugeschnitten auf das Angebot des Fachinformationsdienstes zuzugreifen. So erhalten Sie beispielsweise passend zu Ihren Recherchethemen die aktuellen Neuerwerbungen der Universitätsbibliothek Heidelberg und der Bayerischen Staatsbibliothek München, neue Digitalisate historischer Forschungsliteratur oder neue Open-Access-Publikationen auf den Publikationsplattformen von Propylaeum. Die Services von my.propylaeum werden kontinuierlich ausgebaut.

Wunschbuch

Sie haben einen speziellen Anschaffungswunsch oder eine Empfehlung für uns? Im Rahmen des FID-Profils nehmen wir gerne Ihre Wünsche und Hinweise zu Bestandslücken, wissenschaftsrelevanten Webinhalten und Forschungstrends entgegen und prüfen, ob wir sie in unser Angebot aufnehmen bzw. wie wir Ihnen die gewünschten Ressourcen zugänglich machen können.

Sollten Sie für Ihre Forschungszwecke an der Digitalisierung einzelner Monographien interessiert sein, die zwischen 1913 und 1965 in Deutschland publiziert wurden, so können Sie uns gerne entsprechende Hinweise zukommen lassen. Wir werden dann prüfen, ob die Titel vergriffen sind und sich für eine digitale Bereitstellung eignen.

Wünsche mitteilen  |  FID-Profil

(E-Book-)Fernleihe

Zu den Kernaufgaben des Fachinformationsdienstes gehört die deutschlandweite Bereitstellung der erworbenen Forschungsliteratur. Dieser Service wird bereits intensiv genutzt: Zahlreiche altertumswissenschaftliche Monographien und Aufsätze schickt die Bayerische Staatsbibliothek jährlich in die nationale Fernleihe. Auch Aufsätze aus elektronischen Zeitschriften sowie einzelne E-Books werden per Fernleihe zur Verfügung gestellt – der Service soll ab 2017 noch ausgeweitet werden.

FID-Lizenzen

Für den Spitzenbedarf der deutschen Geschichtsforschung erwirbt der Fachinformationsdienst Altertumswissenschaften – Propylaeum Lizenzen für einen standortunabhängigen Zugriff auf kostenpflichtige digitale Ressourcen wie Datenbanken, elektronische Zeitschriften und E-Books.

Lizenzierte Angebote und Nutzungsbedingungen

Gnomon

Ziel des gemeinsamen Vorhabens mit dem Lehrstuhl für Alte Geschichte an der Universität Augsburg ist es, die Nachhaltigkeit, Qualität und Aktualität der Gnomon Bibliographischen Datenbank zu verbessern. Dafür soll die GBD, als eines der wichtigsten altertumswissenschaftlichen bibliographischen Hilfsmittel, in den Verbundkatalog B3Kat migrieren.

Fachportal propylaeum.de

Das in der altertumswissenschaftlichen Fachcommunity seit 2006 etablierte Portal propylaeum.de stellt die zentrale Plattform des Fachinformationsdienstes für die Altertumswissenschaften mit seinen vielfältigen digitalen Angeboten und Diensten dar. Das zentrale Recherche-Tool, PropylaeumSEARCH, ermöglicht die übergreifende Suche in verschiedenen altertumswissenschaftlich relevanten Katalogen, Datenbanken, digitalen Volltextsammlungen und Internetressourcen. Relevante Treffer können über einen Feed abonniert werden.

propylaeum.de  |  PropylaeumSEARCH

Propylaeum

Fachinformationsdienst und Serviceportal für die Altertumswissenschaften

Zum Portal
Propylaeum | © BSB/Clm 15825
Top