Ostlesesaal

Ostlesesaal mit Blick auf die Ludwigskirche | © BSB/H.-R. Schulz
Ostlesesaal mit Blick auf die Ludwigskirche | © BSB/H.-R. Schulz

Öffnungszeiten Ostlesesaal

Montag – Freitag09:00 – 17:00 Uhr
Im August:
Montag – Freitag
09:00 – 12:30 Uhr

Kontakt Ostlesesaal

Telefon+49 89 28638-2361
Online-AuskunftOnlineformular

Handbibliothek und Benutzung des Lesesaals

Der Ostlesesaal – im 3. Obergeschoss – vereinigt wichtige Nachschlage- und Standardwerke sowie Quellenwerke dreier weltweit bedeutender Sammlungen der Bayerischen Staatsbibliothek:

  • Etwa 30 000 Bände zu den Ländern Ost-, Ostmittel- und Südosteuropas
  • Circa 8 000 Bände zum Orient
  • Circa 10 000 Bände zu den Ländern Asiens

Der gesamte Lesesaalbestand ist im OPACplus/BSB-Katalog nachgewiesen (Standortkennzeichen: Hbost = Osteuropa und Hbor = Orient und Asien).

OPACplus/BSB-Katalog (Hbost)   OPACplus/BSB-Katalog (Hbor)

Suchtipp: Im OPACplus/BSB-Katalog können Sie auch gezielt Bestände in der Handbibliothek des Ostlesesaals finden, wenn Sie für Ihre Suchanfrage unter „Suche eingrenzen“ und „Lesesaalbestand“ „Ostlesesaal“ auswählen.

Die Bestände des Ostlesesaals sind nur im Lesesaal benutzbar. Auch aus den Magazinen können Bücher und andere Medien über den OPACplus zur Benutzung in den Ostlesesaal bestellt werden.

Der Lesesaal verfügt über 56 Arbeitsplätze, darunter 10 Medienarbeitsplätze.

Informationsstelle

Während der Öffnungszeiten steht eine bibliothekarische Fachauskunft zur Verfügung.
An der Information können auch Repro-/Digitalisierungsaufträge (für hochwertige und reproduktionsfähige Scans) aufgegeben werden.

Technische Ausstattung

  • WLAN-Zugang   (WLAN-Informationen)
  • Internetarbeitsplätze
  • Mikrofilm- und Mikrofichelesegeräte
  • PC mit DVD-ROM-Laufwerk
  • Kopfhörer (an der Lesesaaltheke erhältlich)

Scandienste

Ausstattung im Ostlesesaal

Der Ostlesesaal hat folgende Ausstattung:

  • 1 Buchaufsicht-Scanner

Die detaillierten Informationen zu Angeboten und Preisen, weiteren Standorten, Servicezeiten, technischer Betreuung etc. finden Sie unter:

Scannen, Kopieren, Drucken

Digitalisierungsaufträge

Hochwertige und reproduktionsfähige Scans stellt im Haus die Digitalisierungs- und Fotostelle im Rahmen der Dokumentlieferung „Altes Buch“ her. Entsprechende Reproaufträge können Sie mit dem Programm ERaTo erstellen. Digitalisierungsaufträge aus den Beständen der Abteilung werden auch im Ostlesesaal entgegengenommen oder können schriftlich erteilt werden.

Dokumentlieferung „Altes Buch“   (Leistungsumfang, Preise etc.)

Repro-Auftrag online erstellen über ERaTo

Lesesaalbestand Osteuropa

Die Handbibliothek Osteuropa zählt zu den europaweit quantitativ und qualitativ besten Arbeitsstätten für die Osteuropaforschung.

Der Osteuropa-Bestand des Lesesaals umfasst Sprachwörterbücher, historische und aktuelle Allgemein- und Fachenzyklopädien, einschlägige National-, Regional- und sonstige Bibliographien, Kataloge bedeutender Osteuropa-Bibliotheken, genealogische Nachschlagewerke, Ortsverzeichnisse, statistische Jahrbücher sowie Handbücher und andere Standardwerke in gedruckter und elektronischer Form.

Ebenfalls Bestandteil der Handbibliothek sind gebundene Jahrgänge ausgewählter, häufig nachgefragter Zeitschriften. Aktuelle Zeitschriftenhefte und Tageszeitungen dagegen liegen im Zeitschriftenlesesaal aus.

Ein großer Teil der Handbibliothek liegt in den osteuropäischen Originalsprachen vor, aber auch Literatur in deutscher, englischer, französischer Sprache ist sehr umfangreich vorhanden.

Der Lesesaalbestand ist nach Ländern und innerhalb der Länder nach Fächern und Fachgruppen aufgestellt.

Präsentation Neuerwerbungen

Vom 1. bis 10. eines jeden Monats werden die neu erworbenen Bücher aus und über Osteuropa ausgestellt.

Systematik der Handbibliothek Osteuropa

Die Handbibliothek ist nach Ländern und innerhalb der Länder nach Fächern und Fachgruppen aufgestellt.

Geographische Untergruppen
AOsteuropa
BRussland (und UdSSR)
CUkraine
DWeißrussland
EPolen
FSorbisches Sprachgebiet (mit Elb- und Ostseeslawen)
GTschechische Republik (und Tschechoslowakei)
HSlowakei
JSerbien und Montenegro, Kroatien, Bosnien-Herzegowina (sowie ehemaliges Jugoslawien)
KSlowenien
LMazedonien
MBulgarien
NGriechenland
N1Byzanz
OAlbanien
PRumänien
P1Moldawien
RUngarn
SFinnland
S1Karelien
TBaltikum
T1Litauen
T2Lettland
T3Estland
UKaukasus
U1Nordkaukasus
U2Georgien
U3Armenien
U4Aserbeidschan
VÜbrige nichtslawische Gebiete der Russischen Föderation
V1Finn-ugrische Gebiete
V2Turktatarische Gebiete
YVaria
Systematische Untergruppen
aAllgemeines (allg. Enzyklopädie, Bibliographie, Biographie, Buch- und Bibliothek, Wissenschaftskunde)
dReligion, Theologie
ePhilosophie, Psychologie, Pädagogik
fStaat, Recht
hWirtschaft, Sozialwesen
kMathematik, Naturwissenschaften
nMedizin
pTechnik, Militär
qLandwirtschaft, Forstwirtschaft, Bergbau (s. a. h – Wirtschaft)
rGeographie, Volkskunde, Geologie
sGeschichte, Politik
uSprache, Literatur
xKunst, Musik, Theater, Film
ySport, Spiel

Lesesaalbestand Orient

Die Handbibliothek Orient enthält Wörterbücher, Lexika, Enzyklopädien, Bibliographien und andere Nachschlagewerke, überwiegend in orientalischen, aber auch in deutscher, englischer oder französischer Sprache. Sie zählt insgesamt ca. 8 000 Bände.

Sämtliche Orientalia der Bayerischen Staatsbibliothek einschließlich des Lesesaalbestands können in Umschrift im OPACplus/BSB-Katalog recherchiert werden. Seit 2007 werden arabische, persische und hebräische Titel auch in Originalschrift erfasst.

Ungebundene originalsprachige Zeitschriften aus dem Orient liegen im Ostlesesaal aus. Die meisten originalsprachigen Zeitschriften aus dem Orient laufen gebunden ein und können über den OPACplus/BSB-Katalog recherchiert werden.

Systematik der Handbibliothek Orient

Der Lesesaalbestand ist nach Regionen und nach den Fächern Islamwissenschaft und Hebraistik/Judentum geordnet.

Alter OrientOr.ant.
Moderner OrientOr.nov.
Christlicher OrientOr. nov.chr.
  
ÄgyptenOr.nov.Aeg.
ÄthiopienOr.nov.Aeth.
AfghanistanOr.isl.Af.
AlgerienOr.nov.Alger.
IrakOr.nov.Irak.
IranOr.isl.p.
IsraelOr.jud.
JordanienOr.nov.Jord.
KuwaitOr.nov.Kuwait
LibanonOr.nov.Lib.
LibyenOr.nov.Libyen
MarokkoOr.nov.Mar.
Saudi-ArabienOr.nov.Saud.Ar.
SomaliaOr.nov.Somalia
SudanOr.nov.Sudan
SyrienOr.nov.Syr.
TürkeiOr.nov.t.
TunesienOr.nov.Tun.
  
ArabistikOr.isl.a.
IranistikOr.isl.p.
SemitistikOr.sem.
TurkologieOr.nov.t.
  
IslamOr.isl.a.
JudentumOr.jud.

Lesesaalbestand Asien

Die Handbibliothek Asien (mit Schwerpunkt Ostasien) umfasst allgemeine und spezielle Nachschlagewerke in asiatischen, aber auch in deutscher, englischer oder französischer Sprache. Die insgesamt rund 10 000 Bände sind nach Ländern und teils nach Sprachgruppen und innerhalb dieser nach sachlichen Untergruppen geordnet. Der Buddhologie ist ein gesondertes Fach gewidmet.

Eine Auswahl der aktuellen ungebundenen originalsprachigen Zeitschriften liegt aus. Die meisten originalsprachigen Zeitschriften laufen gebunden ein und können über den OPACplus/BSB-Katalog recherchiert werden. Originalsprachige Zeitschriften im Bereich der Naturwissenschaften und Medizin liegen im Zeitschriftenlesesaal aus.

Die asiatischen Bestände der Bayerischen Staatsbibliothek einschließlich des Lesesaalbestands können in Umschrift im OPACplus/BSB-Katalog recherchiert werden, die japanischen und chinesischen Titel darüber hinaus auch in Originalschrift. Lediglich die Bestände in Thai sind noch nicht elektronisch erfasst, für sie steht ein Verfasser- und Sachtitelkatalog im Lesesaal zur Verfügung.

Taiwan Resource Center for Chinese Studies (TRCCS)

Seit 2014 befindet sich an der Bayerischen Staatsbibliothek ein Taiwan Resource Center for Chinese Studies. Dies bedeutet für die Bayerische Staatsbibliothek unter anderem, über die National Central Library von Taiwan in beträchtlichem Umfang laufend aktuelle sinologische Forschungsliteratur aus Taiwan kostenfrei beziehen zu können. Die jeweils aktuellsten Titel stehen in einem separaten Bereich des Ostlesesaals zur Verfügung, ältere Titel stehen im Magazin. Sämtliche Titel sind im OPACplus der Bayerischen Staatsbibliothek nachgewiesen.

Systematik der Handbibliothek Asien

ChinaSin. 100 – 699
ZentralasienSin. 750 – 795
MongoleiSin. 800 – 859
MandschureiSin. 860 – 899
KoreaSin. 900 – 947
  
IndienInd. 1 – 799
Sri Lanka, NepalInd. 800 – 850
  
JapanJap. 1 – 735
Top