Fernleihe

Kontakt Fernleihe

AdresseBayerische Staatsbibliothek
Fernleihe / ILL
Ludwigstr. 16
80539 München
Telefon+49 89 28638-2413
+49 89 28638-2414
+49 89 28638-2831
Fax+49 89 28638-2788
E-Mailfernleihe@bsb-muenchen.de

Für Benutzerinnen und Benutzer der Bayerischen Staatsbibliothek

Über die Fernleihe können Sie Literatur für Ihre wissenschaftliche Arbeit, Ihren Beruf oder Ihre Aus- und Fortbildung bestellen, die weder an der Bayerischen Staatsbibliothek noch im Bestand einer anderen Münchner Bibliothek vorhanden ist.

Berechtigte

Inhaber eines gültigen Benutzerausweises der Bayerischen Staatsbibliothek sind prinzipiell an der Bayerischen Staatsbibliothek auch fernleihberechtigt.

Ausnahmen

Ausgenommen sind Angehörige der Münchener Hochschulen (Ludwig-Maximilians-Universität München, Technische Universität München, Hochschule München und anderer Hochschulen), deren Benutzernummer mit 03 – 10, 11, 14, 27, 31 – 39, 41 – 50, 79, 80 oder 84 beginnt.
In diesem Fall können Sie über Ihre jeweilige Hochschulbibliothek die Fernleihe in Anspruch nehmen.

Unzulässige Bestellungen

Folgende Medien sind laut Deutscher Leihverkehrsordnung (LVO) von der personal- und kostenintensiven Fernleihe ausgenommen:

  • Werke, die am Ort vorhanden sind (dazu gehören auch Werke, die zur Zeit verliehen oder kurzfristig nicht auffindbar sind oder zum Präsenzbestand zählen)
  • Werke, die elementare oder rein praktische Kenntnisse vermitteln (z. B. Unterhaltungs-, Hobbyliteratur, Reiseführer, Lehr- und Sachbücher)
  • Werke, die im Buchhandel zu einem Preis bis 15 € erhältlich sind
  • Loseblattausgaben
  • Zeitungsbände und andere großformatige Werke
  • Neuerscheinungen, mit deren Ausleihbarkeit noch nicht gerechnet werden kann (Zeitraum bis etwa zehn Monate nach dem Erscheinen)
  • Diplom-, Magister- , Bachelor-, Master-, Examens- und weitere Abschlussarbeiten
  • DIN-Normen

Bibliotheken geben darüber hinaus häufig auch folgende Bestände nicht in den Fernleihverkehr:

  • Am Ort viel benutzte Werke
  • Bestände aus Handbibliotheken und Lesesälen
  • Besonders wertvolle, schützenswerte und alte Werke
  • Werke in schlechtem Erhaltungszustand

Bestellung

Option 1: Bestellung über das Gateway Bayern


Gateway Bayern

  • Recherche im Gateway Bayern
    Wenn Sie einen Titel, den Sie benötigen, im OPACplus/BSB-Katalog nicht finden, setzen Sie Ihre Suche bitte im Gateway Bayern fort.
    Das Gateway Bayern ist der bayerische Verbundkatalog (BVB) und enthält die Bestände aller wissenschaftlichen Bibliotheken in Bayern.

  • Unterhalb der Suchmaske der „Erweiterten Suche“ haben Sie dort die Möglichkeit bei „weitere Kataloge“ auch die übrigen deutschen Verbundkataloge anzuhaken, so dass diese bei Ihrer Suche ebenfalls durchsucht werden.

  • Die Trefferliste zeigt Ihnen dann alle Treffer an, gegliedert nach den einzelnen Verbünden.

  • In der Einzeltrefferanzeige des BVB („Alle BVB-Datenbanken“) werden unter „Bestand im BVB“ immer alle besitzenden Bibliotheken aufgelistet.
    • Zunächst sollten Sie dort kontrollieren, ob der Titel nicht doch an einer Münchner Bibliothek vorhanden ist. In diesem Fall ist eine Fernleihe nicht möglich. Sie müssen das Buch dann an der entsprechenden Bibliothek direkt ausleihen.
    • Über Anklicken der einzelnen Bibliotheken gelangen Sie direkt in den jeweiligen lokalen Katalog. Dort können Sie sich über den genauen Standort informieren oder ggf. eine Bestellung, z. B. an der Universitätsbibliothek der LMU, absetzen.
  • Eine Fernleihbestellung setzen Sie über den SFX-Button ab.
    • Es öffnet sich ein neues Fenster mit „Services für diesen Treffer“.
      Über „Fernleihe im Bibliotheksverbund Bayern“ öffnet sich in einem weiteren Fenster der Anmeldebildschirm.
    • Für die Anmeldung benötigen Sie Ihre Benutzernummer sowie Ihr Passwort der Bayerischen Staatsbibliothek. Als Heimatbibliothek wählen Sie „BSB München“ aus.
  • Gewünschten Titel nicht gefunden?
    • Sollten Sie den gewünschten Titel über die Suche im Gateway Bayern nicht finden, haben Sie die Möglichkeit eine freie Fernleihbestellung aufzugeben über „weitere Angebote“ und „Freie Fernleihe“.
    • Bitte beachten Sie, dass bei der Bestellung einer Kopie immer nach dem Titel der Zeitschrift bzw. des Sammelbands gesucht werden muss und nicht nach dem Titel des Artikels.

Option 2: Bestellung über den OPACplus


OPACplus

  • Sie haben auch die Möglichkeit bei einer erfolglosen Suche im OPACplus/BSB-Katalog, zunächst im OPACplus zu bleiben und die Suchergebnisse im dritten Reiter „Verbundkatalog/Fernleihe“ zu prüfen.
    Bitte beachten Sie dabei aber, dass bei dieser Suche nur im Bestand des BVB gesucht wird und keine weiteren deutschen Verbünde abgesucht werden können.

  • In der Trefferanzeige gelangen Sie dann über „Fernleihe“ (nur möglich, wenn Sie sich mit Ihren Benutzerdaten im OPACplus angemeldet haben) direkt auf die Fernleihbestellmaske, über die dann die Bestellung erfolgt.

  • Gewünschten Titel nicht gefunden?
    Haben Sie nicht das Richtige gefunden, können Sie auch direkt eine freie Fernleihbestellung absetzen (über „Freie Fernleihbestellung“ am Ende der Trefferliste). Es empfiehlt sich jedoch immer zunächst eine Suche in den anderen deutschen Verbünden über das Gateway Bayern (wie unter Option 1 bei Über das Gateway Bayern beschrieben).

Verbuchung der Bestellungen

  • Ihre Fernleih-Buchbestellungen sind wenige Augenblicke nach der Bestellung in Ihrem Benutzerkonto im OPACplus aufgelistet.
  • Kopienbestellungen können jedoch nicht über das Benutzerkonto im BSB-OPACplus eingesehen werden, sondern werden nur im Gateway Bayern unter „weitere Angebote“ „Kontoanzeige Fernleih-Kopien“ aufgeführt.

Wartezeit

Bearbeitungs- und Lieferzeit

Die Bearbeitungs- und Lieferzeit einer Fernleihbestellung beträgt in der Regel 1 bis 4 Wochen.

Benachrichtigungen

Sobald das bestellte Buch oder die bestellte Kopie eingetroffen ist und für Sie zur Abholung bereitliegt, werden Sie per E-Mail oder Post benachrichtigt. Wenn eine Bestellung nicht erledigt werden kann oder es Rückfragen zu Ihrer Bestellung geben sollte, werden Sie ebenfalls per E-Mail oder Post informiert.

Damit unsere Mitteilungen Sie zeitnah erreichen, tragen Sie bitte – falls noch nicht geschehen – Ihre E-Mail-Adresse in Ihre Benutzerdaten im OPACplus ein. Andernfalls werden sämtliche Benachrichtigungen und Mitteilungen per Post verschickt.

Alternative für kurzfristig benötigte Literatur

Für kurzfristig benötigte Literatur ist eine Fernleihbestellung erfahrungsgemäß nicht sinnvoll. Bitte nutzen Sie dafür die kostenpflichtigen Direktlieferdienste, die innerhalb von drei Tagen verbindlich liefern können.

Abholung, Rückgabe

Abholung, Ausgabeort

Die Abholung der über Fernleihe bestellten Medien erfolgt an dem in der Benachrichtigung genannten Ausgabeort gegen Vorlage Ihres Benutzerausweises.

Bitte beachten Sie, dass die Bayerische Staatsbibliohtek an die Vorgaben und Ausleihkonditionen der besitzenden Bibliotheken gebunden ist. Die über Fernleihe bestellten Medien können daher nicht immer am gewünschten Ausgabeort ausgegeben werden.
Kopienbestellungen werden in der Regel an der Ortsleihe ausgegeben.

Rückgabe

Wichtig! Der den Medien beiliegende gelbe Datenträger mit der Fernleih-Bestellnummer muss unbedingt zusammen mit dem Buch zurückgegeben werden.

Leihfrist

Konditionen

Die Konditionen für Leihfrist, Verlängerung und Mahnung entsprechen auch für die Fernleihe den Regelungen der Bayerischen Staatsbibliothek. Zudem muss die Bayerische Staatsbibliothek die diesbezüglichen Vorgaben der besitzenden Bibliotheken einhalten.

Leihfristverlängerungen

Verlängerungen können Sie, wie auch bei Ausleihen aus dem Bestand der Bayerischen Staatsbibliothek, über den OPACplus selbst vornehmen.

Kosten

Buchbestellungen im deutschen Leihverkehr

Für Fernleihbestellungen im deutschen Leihverkehr wird bei Buchbestellungen eine erfolgsunabhängige Bearbeitungsgebühr von 1,50 € pro Bestellung erhoben.
Bitte beachten Sie, dass diese Gebühr auch dann bezahlt werden muss, wenn die Bestellung nicht positiv erledigt werden kann.

Kopienbestellungen im deutschen Leihverkehr

Kopienbestellungen im deutschen Leihverkehr kosten:

Bis zu 40 Seiten1,50 €
41 – 60 Seiten6,00 €
Pro weitere angefangene
20 Seiten
jeweils zusätzlich
2,00 €

Einverständniserklärung

Mit Abschicken der Fernleihbestellung erklären Sie sich einverstanden die entstehenden Kosten zu übernehmen.

Bestellungen aus dem Ausland

Bei Bestellungen aus dem Ausland fallen zusätzliche Gebühren in unterschiedlicher Höhe an.
Bevor eine Fernleihbestellung in den kostenpflichtigen internationalen Leihverkehr weitergeleitet wird, werden Sie immer vorab darüber informiert und gefragt, ob Sie bereit sind, die zusätzlichen Kosten zu übernehmen.

Für Benutzerinnen und Benutzer anderer Bibliotheken

Bestellung

Wenn Sie ein Buch aus dem Bestand der Bayerischen Staatsbibliothek benötigen, aber nicht in München wohnen, wenden Sie sich bitte an Ihre Bibliothek vor Ort. Eine Fernleihbestellung können Sie in diesem Fall von dort aus absetzen.

Zuständige Bibliothek

Ihre Heimatbibliothek ist meistens die nächstgelegene Universitäts- oder Landesbibliothek. Oft ist auch über Stadtbibliotheken oder Gemeindebüchereien eine Fernleihbestellung möglich.

Konditionen

Über Konditionen und ggf. anfallende Kosten für eine Fernleihbestellung informieren Sie sich bitte vor Ort an Ihrer jeweiligen Heimatbibliothek.
Bitte beachten Sie, dass wir im Vorfeld keine verbindliche Auskunft über die Verleihbarkeit eines Mediums geben können.
Bei Verlängerungswünschen für Fernleihen aus dem Bestand der Bayerischen Staatsbibliothek sowie auch bei allen weiteren Sonderfällen wenden Sie sich bitte zunächst an Ihre Heimatbibliothek.

Für deutsche Bibliotheken

Bestellung

Sollten Sie ein Medium einmal nicht online über den Zentralen Fernleihserver (ZFL, BVB-Bibliotheken) oder das Fernleihportal Ihres Bibliotheksverbundes bestellen können, setzen Sie bitte eine freie Bestellung ab oder schicken Sie uns eine E-Mail an fernleihe@bsb-muenchen.de.

E-Mail-Bestellungen müssen immer die folgenden Daten enthalten:

  • Vollständige bibliographische Angaben
  • BSB-Signatur
  • Ihre interne Bestellnummer
  • Ihr Bibliothekssigel
  • Ihre vollständige Adresse
  • Ggf. weitere Informationen, z. B. die Höhe der Kostenübernahme, gewünschte Ausgabe

Wenn das auch nicht möglich sein sollte, können Sie uns natürlich auch einen Leihschein schicken.

Rückfragen

Bei Fragen, Reklamationen oder Schwierigkeiten können Sie sich über eine Rückfrage aus dem Zentralen Fernleihserver (ZFL, BVB-Bibliotheken) oder ebenfalls per E-Mail (Bibliotheken anderer Verbünde) an uns wenden.
Bei technischen Schwierigkeiten setzen Sie sich bitte mit dem jeweiligen Systemadministrator in Verbindung. Für den Bibliotheksverbund Bayern ist das Herr Jäkle (fl@bib-bvb.de).

Antrag auf Ausleihe außer Haus

Für einen Antrag auf Ausleihe außer Haus schicken Sie uns bitte eine E-Mail, ein Fax oder einen schriftlichen Antrag per Post mit allen entsprechenden Angaben.

fernleihe@bsb-muenchen.de
Fax  +49 89 28638-2788

Leihfrist für Medien aus dem Bestand der Bayerischen Staatsbibliothek

Die Grundleihfrist entliehener Fernleihmedien beträgt 6 Wochen und wird zweimal automatisch um jeweils 4 Wochen verlängert.
Bei Zeitschriftenbänden beträgt die Leihfrist nur 3 Wochen plus einer einmaligen automatischen Verlängerung von 2 Wochen.

Alle Verlängerungen gewähren wir nur unter Vorbehalt. Sobald ein Titel vorgemerkt wird, erhalten Sie eine schriftliche Aufforderung, das Medium innerhalb von 10 Tagen an uns zurückzuschicken.

Kosten

Für die Fernleihe von Medien verlangt die Bayerische Staatsbibliothek keine Gebühren. Davon ausgenommen ist ein Betrag von 1,50 € für jede positiv erledigte überregionale Online-Fernleihe. Darauf hat sich die „Arbeitsgemeinschaft der Verbundsysteme“ geeinigt. Die Beträge werden einmal pro Jahr zum 30. Juni abgerechnet. Näheres dazu erfragen Sie bitte bei Ihrer zuständigen Verbundzentrale.

Kopienlieferungen bis 40 Seiten sind unsererseits kostenfrei. Danach gelten folgende Pauschalen:

41 – 60 Seiten6,00 €
61 – 80 Seiten8,00 €
81 – 100 Seiten             10,00 €
usw. 

Bei bayerischen Bibliotheken werden diese Beträge in einer Verrechnungsdatenbank erfasst. Diese findet sich im Zentralen Fernleihserver (ZFL). Die Abrechnung erfolgt jährlich zum 30. Juni. Bibliotheken anderer Verbünde erhalten Einzelrechnungen. Bei elektronischer Auslieferung erfolgt die Rechnungszusendung mit separater Post.

Für Bibliotheken international

Bestellung

Wenn Sie ein Medium aus dem Bestand der Bayerischen Staatsbibliothek über die internationale Fernleihe bestellen möchten, setzen Sie bitte eine Bestellung in OCLC WorldShare ab (das internationale Sigel der Bayerischen Staatsbibliothek lautet GEBAY) oder schicken Sie uns eine E-Mail-Bestellung an fernleihe@bsb-muenchen.de.

E-Mail-Bestellungen müssen immer die folgenden Daten enthalten:

  • Vollständige bibliographische Angaben
  • BSB-Signatur
  • Ihre interne Bestellnummer
  • Ihre vollständige Adresse

Kosten

Unsere Gebühren können Sie dem Policies directory in OCLC WorldShare entnehmen oder per E-Mail erfragen.

Top