Verein katholischer Religionslehrer an den höheren Lehranstalten Bayerns

V. l. n. r.: Pater Erhard Staufer SDB (KRGB), Dr. Stephan Kellner (BSB), Dr. Sandra Krump (Erzbistum München und Freising), Dr. Peter Pfister (Archiv und Bibliothek des Erzbistums München und Freising) | © BSB/M. Jäger
V. l. n. r.: Pater Erhard Staufer SDB (KRGB), Dr. Stephan Kellner (BSB), Dr. Sandra Krump (Erzbistum München und Freising), Dr. Peter Pfister (Archiv und Bibliothek des Erzbistums München und Freising) | © BSB/M. Jäger

Am 27. September 2017 hat die Bayerische Staatsbibliothek 67 Titel aus dem ehemaligen Besitz des „Vereins katholischer Religionslehrer an den höheren Lehranstalten Bayerns“ an dessen Nachfolgeorganisation, den „Verband der katholischen Religionslehrer und Religionslehrerinnen an den Gymnasien in Bayern e. V.“ (KRGB) restituiert. Der Verband gab die Bücher weiter an das Erzbistum München und Freising, das sie künftig in der Diözesanbibliothek verwahrt.

Im Zug der Gleichschaltung von Laienorganisationen beider Kirchen verfügte das Reichserziehungsministerium Ende 1937 die Auflösung zahlreicher konfessionell gebundener Organisationen. Zu ihnen gehörte auch der Verein katholischer Religionslehrer an den höheren Lehranstalten Bayerns. Der Besitz des Vereins wurde liquidiert, das Vermögen ging, ebenso wie die 200 Titel umfassende Bibliothek, an das bayerische Kultusministerium. Dieses bot die Vereinsbibliothek 1938 der Bayerischen Staatsbibliothek an, die insgesamt 110 Titel auswählte und in ihren Bestand übernahm. Anhand der überlieferten Zugangsliste konnten 67 erhaltene Titel in 61 Bänden ermittelt werden.

Die am 27. September 2017 restituierten Bände sind digitalisiert und werden, ergänzt um Angaben zur Provenienz, weiter im OPACplus/BSB-Katalog angezeigt.

BSB-Provenienz: Religionslehrer  (Anzeige im OPACplus/BSB-Katalog)

Top