Event

Ereignis

Lebenslanges Lernen im Beruf: Individuell, virtuell, informell?

20.09.2017
Veranstalter: Kommission für Aus- und Fortbildung des Bibliotheksverbunds Bayern (KAF) in Kooperation mit der Bibliotheksakademie Bayern
Ort: Technische Hochschule Ingolstadt, Raum G303, Esplanade 10, 85049 Ingolstadt

 

Interne Fortbildungen sind ein unverzichtbares Instrument der Personalentwicklung in öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken und ein wichtiges Element für eine zukunftsorientierte Organisationsentwicklung. Öffentliche Bibliotheken können teilweise auf Angebote ihrer Kommunen, Hochschulbibliotheken auf Angebote ihrer Hochschule zurückgreifen. Oft ist jedoch Eigeninitiative gefragt, um hausintern passgenaue Fortbildungsmöglichkeiten für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schaffen. Angesichts der sich schnell verändernden Anforderungen im Berufsleben ist ein Konzept für lebenslanges Lernen notwendig, das individuellen Bedürfnissen gerecht wird, Möglichkeiten der virtuellen Wissensvermittlung aufgreift und auch informelle Lernszenarien zulässt.

Was hat sich bewährt in der internen Fortbildung, wie sehen interne Weiterbildungsangebote von morgen aus? Wie informell, wie virtuell und wie individuell können Weiterbildungsangebote sein? Der Vormittag soll Raum schaffen, um mit Experten/innen aus der Wirtschaft und aus Bibliotheken über neue Ansätze im Bereich der internen Fortbildung zu diskutieren. Im Rahmen eines World Cafés sprechen die Teilnehmer/innen anschließend gemeinsam mit Referent/innen über Best Practice-Beispiele aus Bibliotheken und entwickeln Ansätze für neue Konzepte.

 

Programm

10:00 – 10:15 Begrüßung

10:15 – 11:00 Prof. Dr. Werner Widuckel, ehemaliges Mitglied des Vorstands der Audi AG für Personal- und Sozialwesen und Inhaber der Audi-Lehrprofessur für Personalmanagement an der FAU Erlangen-Nürnberg
Keynote: Wandel der Arbeit, Personalentwicklung und Innovation

11:00 – 11:35 Stefanie Schweiger, Hasso-Plattner-Institut GmbH
openHPI – Kooperatives Lernen in MOOCs am Beispiel der Plattform des Hasso-Plattner-Instituts

11:35 – 12:30 Uhr Mittagspause mit Imbiss vor Ort

12:30 – 14:00 Sechs Kurzvorträge zu Best Practice-Beispielen aus Bibliotheken

12:30 - 12:45 Antonie Muschalek, Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB)
Fit für die Digitale Bibliothek – Summerschool für Systembibliothekare: ein Training-on-the-Job-Format

12:45 – 13:00 Dr. Renke Siems, Universitätsbibliothek Tübingen
Vernetztes Lernen – die neue Fortbildungsinitiative in Baden-Württemberg

13:00 – 13:15 Anna-Lea Simpson, Hochschulbibliothek der Fachhochschule Bielefeld
Motivation zum lebenslangen Lernen: Fortbildung mit System

13:15 – 13:30 Delia Bauer-Krupp, Universitätsbibliothek Duisburg-Essen
Effizient und bedarfsorientiert: Up-to-date mit internen Fortbildungen an der UB Duisburg-Essen

13:30 – 13:45 Dr. Caroline Leiß, Universitätsbibliothek der Technischen Universität München
Zu Gast im virtuellen Schulungsraum: Interne Fortbildung an dezentralen Bibliothekssystemen

13:45 – 14:00 Petra Strunk, Universitätsbibliothek der Technischen Universität Berlin
Von Alma bis Zotero – alles beim Infotreff

14:00 – 14:30 Kaffeepause

14:30 – 16:00 World Café

16:00 – 17:00 Ergebnispräsentation, Abschlussdiskussion, Verabschiedung

 

 

Termin20.09.2017
10:00 – 17:00 Uhr
OrtTechnische Hochschule Ingolstadt, Raum G303, Esplanade 10, 85049 Ingolstadt
ReferentenS. detailliertes Programm (oben)
Anmeldeschluss18.08.2017
Seminarnummer17/30
TeilnehmerzahlMax. 40
ZielgruppeAus- und Fortbildungsbeauftragte und Führungskräfte in Bibliotheken sowie alle weiteren Interessierten
KostenMitarbeitende aus aktiven BVB-Bibliotheken: 30 €
Externe Teilnehmende: 90 €
KontaktBibliotheksakademie Bayern
bibliotheksakademie@bsb-muenchen.de
Anmeldungbibliotheksakademie@bsb-muenchen.de
Bitte beachten Sie die Hinweise zur Anmeldung.

 

 

 

Top