Fachinformationsdienst Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa

FörderungDeutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Projektdauer01.01.2016 – 31.12.2018
Kontaktadressegudrun.wirtz@bsb-muenchen.de
Das Fächer- und Regionalspektrum des FID-Portals | © BSB
Das Fächer- und Regionalspektrum des FID-Portals | © BSB

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert von 2016 – 2018 einen Fachinformationsdienst Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa an der Bayerischen Staatsbibliothek.

Der FID soll die gegenwärtige und künftige deutsche geistes- und sozialwissenschaftliche Forschung zum östlichen und südöstlichen Europa infrastrukturell unterstützen: Kern des Fachinformationsdienstes ist die umfassende Anschaffung, Erschließung und Bereitstellung wissenschaftlicher Literatur und Quellen (in gedruckter und elektronischer Form) für die deutsche Forschung. Hierfür werden sowohl traditionelle Services genutzt und ausgebaut als auch neue Dienstleistungen und Rechercheinstrumente entwickelt. Zudem wird die existierende Plattform zur Open-Access-Publikation für Sammelbände und Zeitschriften ausgebaut und um Forschungsdaten und Ego-Dokumente erweitert (www.ostdok.de). Eine Rechercheplattform, die all diese Angebote zusammenfasst und um die anderer wichtiger Osteuropainstitutionen erweitert, rundet den FID ab (www.vifaost.de).

Weiterführende Informationen:
OstDok
ViFaOst

Top