Aktuelles aus der Bayerischen Staatsbibliothek
Biographie-Portal, Logo
Digitale Medien

Im Biographie-Portal werden über 160.000 Biographien aus allen gesellschaftlichen Bereichen und fast allen Epochen der deutschen, österreichischen, schweizerischen und slowenischen Geschichte erschlossen. Das Portal wurde nun erweitert um knapp 9.500 Einträge aus dem „Oesterreichischen Musiklexikon“.
mehr...

© momius - fotolia.com
Literatursuche

Der OPACplus bietet ab sofort eine neue zuschaltbare Funktion, über die Sie mehr als 440.000 gemeinfreie Titel aus dem Bestand der Bayerischen Staatsbibliothek auch im Volltext durchsuchen können. Es handelt sich um digitalisierte Bücher und Zeitschriften, vorwiegend aus dem 19. Jahrhundert.
mehr...

© Literatur Radio Bayern
Digitale Medien

„Dem Literaturportal Bayern gelingt es mit neuen Wegen und Formaten immer wieder, das weiß-blaue Literaturland bestens in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Dazu gehört nun auch ein eigener Radiokanal unter dem Dach des Literatur Radio Bayern, einem neuen Bürgerradio im Netz“, freute sich Kunststaatssekretär Bernd Sibler bei der Vorstellung des On-Air-Angebotes Ende Mai in München.
mehr...

Plakatmotiv: Wettersteingebirge 1921 von August Beckert | © BSB/Bildarchiv
Kleine Kabinettausstellung

6. Juni – 28. Oktober 2016
„Trachtenhüte und Touristen“ lautet der Titel der aktuellen Kabinett-Präsentation, die das Bildarchiv der Bayerischen Staatsbibliothek bis 28. Oktober 2016 zeigt. Zu sehen sind Motive aus Garmisch-Partenkirchen, dem Werdenfelser Land und Tirol: Orte und Gebäude, Gebirge und Seen, Einheimische und Touristen, Trachten und Ereignisse.
mehr...

Max Skladanowsky (1863 – 1939) | Bildquelle: Deutsches Filminstitut – DIF
Digitale Medien

Seit 2010 ist die „Deutsche Biographie“ (DB), deren Kern die aktuell 48.000 Artikel der „Allgemeinen Deutschen Biographie“ (ADB) und der „Neuen Deutschen Biographie“ (NDB) bilden, online. Seitdem hat sich dieses von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und der Bayerischen Staatsbibliothek gemeinsam betriebene Projekt lebhaft entwickelt, auch im letzten Förderabschnitt (der Deutschen Forschungsgemeinschaft) 2014 bis 2016.
mehr...

Plakat | © Russische Präsidentenbibliothek
Osteuropa

Die Bayerische Staatsbibliothek bietet seit 21. Juni von einem Rechner im Ostlesesaal direkten Zugriff auf fast eine halbe Million digitalisierter Werke zur russischen Kulturgeschichte aus der Präsidentenbibliothek Boris Jelzin in St. Petersburg. Neben aktuellen Themen finden sich in den digitalen Kollektionen auch solche zu historischen Persönlichkeiten oder zu internationalen Beziehungen wie etwa zu Russland und Bayern.
mehr...

Historische Lexikon Bayerns, Logo
Pressemitteilung

Das Historische Lexikon Bayerns (HLB) feiert Jubiläum: Vor zehn Jahren ging es an den Start und stellt seitdem erfolgreich wissenschaftlich fundierte Informationen zur bayerischen Geschichte frei zur Verfügung. Unter der Internetadresse www.historisches-lexikon-bayerns.de finden die Besucher nicht nur ein beständig wachsendes Angebot, sondern auch eine Webseite, die zum Jubiläum technisch sowie optisch auf den neuesten Stand gebracht wurde.
mehr...

zum Archiv der Meldungen