Aktuelles aus der Bayerischen Staatsbibliothek

Am 9. Februar 2016 (Faschingsdienstag) ist die Bibliothek geschlossen.
 
 
Aufgrund umfangreicher Renovierungsarbeiten und Möblierungsmaßnahmen im Bereich der Ortsleihe und der Lesesaalleihe muss das Bestellkontingent bis 15. Februar auf 3 Bestellungen reduziert werden. Dies bedeutet, dass immer nur drei Medien gleichzeitig bestellt werden können. Sobald diese abgeholt wurden, sind selbstverständlich neue Bestellungen möglich. Nur so kann ein geordneter Ausleihbetrieb aufrechterhalten werden. Wir bitten um Verständnis für die Serviceeinschränkungen.
 
 
© Gina Sanders - fotolia.com
Schulung

11. Februar 2016, 16:00 Uhr
Ihre Notizzettel sind wieder einmal durcheinandergeraten? Die Reihenfolge Ihrer Literaturangaben stimmt immer noch nicht? Das muss nicht sein! Wir zeigen Ihnen am Beispiel von Citavi die Möglichkeiten moderner Literaturverwaltungssoftware und deren Verwendung mit den Rechercheangeboten der Bayerischen Staatsbibliothek.
mehr...

Antike jemenitische Holzinschrift<br />BSB Mon.script.sab. 1
Orientalische Sammlung

Im antiken Südarabien ritzten die Menschen ihre Korrespondenz in Zigarren große, frisch geerntete Holzstäbchen. Rechtsurkunden, Wirtschaftsverträge und Dokumente des Alltags, überwiegend in sabäischer Sprache verfasst, entstanden so vor 3.000 bis 1.500 Jahren auf dem Gebiet des heutigen Jemen. Die antiken Holzinschriften sind wichtige historische Quellen und Schriftzeugnisse des Lebens in Altsüdarabien und in ihrem Stellenwert mit mesopotamischen Tontafeln oder ägyptischen Papyri vergleichbar.
mehr...

Aus dem „Ehrenspiegel“
Digitale Medien

Johann Jakob Fugger (1516 – 1575), Mitglied der berühmten Augsburger Kaufmannsfamilie, gab den „Ehrenspiegel“ zur Verherrlichung des Hauses Habsburg in Auftrag. Als maßgeblicher Textautor gilt Clemens Jäger (ca. 1500 – 1561). Die prächtigen Illustrationen stammen aus dem Umfeld von Jörg Breu dem Jüngeren (ca. 1510 – 1547).
mehr...

Grillinger-Bibel
Digitale Medien

Die großformatige lateinische Bibel von Petrus Grillinger (1428) ist das Hauptwerk eines Salzburger Ateliers, in dem mehrere Künstler tätig waren. Anregungen für ihre Bilder bezogen die Buchmaler aus ganz unterschiedlichen Quellen: aus dem Bildprogramm französischer Bibeln, der böhmischen Buchmalerei unter König Wenzel, der Wiener Hofwerkstatt sowie Werken der zeitgenössischen Tafelmalerei.
 
mehr...

Startschuss für den Aufbau von drei DFG-geförderten Fachinformationsdiensten
Pressemitteilung

Die Bayerische Staatsbibliothek war in der neuen Förderlinie „Fachinformationsdienste für die Wissenschaft“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) mit drei Anträgen erfolgreich. In den kommenden drei Jahren wird der Aufbau von drei Fachinformationsdiensten (Altertumswissenschaften, Propylaeum – Geschichtswissenschaft – Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa) mit über 6,8 Millionen Euro unterstützt.
mehr...

Plakatausschnitt (Abbildung von de Falla mit freundlicher Genehmigung des Verlages Chester Music, London)
Kabinettausstellung

11. Januar – 11. März 2016
In der Reihe „Musikschätze der Bayerischen Staatsbibliothek“
Zum 400. Todestag des spanischen Nationaldichters Miguel de Cervantes am 23. April 2016 präsentiert die Musikabteilung der Bayerischen Staatsbibliothek eine Auswahl handschriftlicher und gedruckter Quellen zu dem Thema „‚Don Quijote‘ in der Musik“ aus ihren eigenen Beständen.
mehr...

Bibliotheksforum Bayern, Coverausschnitt von Heft 4 (2015)
Publikationen

Das „Bibliotheksforum Bayern“ (BFB) informiert mit Fachbeiträgen und Nachrichten über alle Gebiete des öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliothekswesens in Bayern sowie aus Deutschland und der Welt. Kürzlich ist die aktuelle Ausgabe mit dem Schwerpunkt „Fördervereine und Freundeskreise“ erschienen.
mehr...

zum Archiv der Meldungen