Article

The Stalin Digital Archive – neue digitale Quellensammlung zur Geschichte der Sowjetunion verfügbar

Die digitale Quellensammlung wurde im Rahmen des Fachinformationsdienstes Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa mit Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft zur deutschlandweiten Nutzung lizenziert. Mit dem Zugang zu „The Stalin Digital Archive“ und den darin enthaltenen Digitalisaten des Fonds 558 aus dem Russischen Staatsarchiv für sozialpolitische Geschichte (RGASPI) wird die Forschung zu Stalin und der Sowjetunion für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Deutschland künftig erheblich vereinfacht.

© Joseph Stalin (1879 – 1953), Soviet leader, c1945. Head and shoulders portrait of Stalin in military uniform. [Photography]. Retrieved from Encyclopædia Britannica ImageQuest. http://quest.eb.com/search/300_2282725/1/300_2282725/cite

© Joseph Stalin (1879 – 1953), Soviet leader, c1945. Head and shoulders portrait of Stalin in military uniform. [Photography]. Retrieved from Encyclopædia Britannica ImageQuest. http://quest.eb.com/search/300_2282725/1/300_2282725/cite

In der Quellensammlung finden sich Archivalien zu Stalins Biographie, seiner Tätigkeit in der Regierung und zu seiner Rolle in der Außenpolitik. Die 28 000 Dokumente mit ca. 404 000 Seiten beinhalten:

  • Von Stalin verfasste Dokumente aus den Jahren 1889 bis 1952
  • Über 390 Bücher aus Stalins Privatbibliothek mit dessen Anmerkungen und Kommentaren
  • Biographische Materialien wie Zeugnisse und Polizeiprotokolle
  • Stalins Korrespondenz
  • Die 26-bändige Reihe „Annals of Communism“ mit thematischen Quelleneditionen wie „Katyn“ oder „Soviet Culture and Power“

Forscherinnen und Forscher können bequem vom Computer aus auf diese Quellen zugreifen, für deren Sichtung sie bislang nach Moskau reisen mussten. Die in das Angebot integrierte virtuelle Forschungsumgebung ermöglicht zudem die individuelle Verarbeitung und Auswertung der Materialien.

Im Netz der Bayerischen Staatsbibliothek kann (von registrierten Nutzerinnen und Nutzern der Bayerischen Staatsbibliothek) auf die Datenbank frei zugegriffen werden. Zugang zur Datenbank:
http://www.stalindigitalarchive.com/

Außerhalb des BSB-Netzes ist die Datenbank deutschlandweit über das System der Nationallizenzen nach entsprechender Registrierung frei verfügbar. Entsprechende Informationen finden Sie unter:
https://www.vifaost.de/fachdatenbanken/fid-lizenzen-zu-osteuropa/the-stalin-digital-archive-digitale-quellensammlung-zu-stalin/

Weitere Informationen zum Angebot finden sich im Blog „OstBib“:
https://ostbib.hypotheses.org/1663

Top