Article

Bayerische Literatur in 10 Jahrhunderten. Neue Virtuelle Ausstellung in bavarikon

Vom Wessobrunner Gebet bis Lorenz von Westenrieder – die neue Virtuelle Ausstellung in bavarikon bietet einen Überblick über die wichtigsten und interessantesten Literatur- und Sprachdenkmäler, die die Bayerische Staatsbibliothek in ihren Bavarica-Beständen zu verzeichnen hat. Freuen Sie sich auf frühmittelalterliche Zeugnisse, Werke der jüngeren Neuzeit, geistliche und höfische Literatur und vieles mehr.

Wessobrunner Gebet (Blatt 65v) | © BSB/Clm 22053

Wessobrunner Gebet (Blatt 65v) | © BSB/Clm 22053

Die virtuelle Ausstellung zeigt Bayerns literarische Schätze, ausgewählte Höhepunkte, die in ihrer Entstehung, Überlieferung und Wirkung einen Bezug zu Bayern haben und in die Literaturgeschichte eingegangen sind. Spannweite und Vielfalt dieser Literatur aus zehn Jahrhunderten lassen sich hier aus Handschriften – teils prächtig illuminiert – Drucken, Sammlungen und Briefen exemplarisch ablesen.

Es werden dabei ausschließlich Werke aus den Epochen gewürdigt, für die mindestens gilt, dass sie von Autoren herrühren, die in Altbayern, Schwaben oder Franken gelebt haben, in diese Gebiete von außerhalb gezogen sind und hier Bedeutendes hinterlassen haben, oder dass sie (anonym) im bayerischen Raum entstanden, überliefert bzw. erworben worden sind.

Virtuelle Ausstellung in bavarikon
Bayerische Literatur in 10 Jahrhunderten. Vom Wessobrunner Gebet bis Lorenz von Westenrieder

Top