Article

bavarikon präsentiert musikalische Schätze der Bayerischen Staatsbibliothek

Über 60 musikalische Spitzenstücke aus der Musiksammlung der Bayerischen Staatsbibliothek stehen ab jetzt als hochauflösende Digitalisate im Kulturportal bavarikon zur Verfügung. Darunter sind eigenhändige Handschriften bedeutender Komponisten wie Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Haydn, Ludwig van Beethoven und Franz Schubert.

Cipriano de Rores Motetten | © BSB

Aber auch handschriftliche Chorbücher aus der Zeit der Renaissance und Notendrucke, die auf die Musikalien der Hofbibliothek und der Bayerischen Hofkapelle zurückgehen, können ab jetzt in bavarikon genau unter die Lupe genommen werden.

Zu den musikalischen Schätzen der Bayerischen Staatsbibliothek

Die Musiksammlung der Bayerischen Staatsbibliothek zählt hinsichtlich des Umfangs und der Qualität ihrer historischen Bestände sowie des traditionell breiten Erwerbungsprofils zu den international führenden Musikbibliotheken. In ihren Magazinen befinden sich gegenwärtig rund 455 000 Notendrucke, 72 000 Musikhandschriften, 330 Nachlässe, 93 000 Musik-Tonträger und 164 000 Musikbücher und Musikzeitschriften.

Top