Website durchsuchen

Article

Der Bußpsalmencodex Albrechts V. – Tagung und Konzert

Die prachtvollste Musikhandschrift der Bayerischen Staatsbibliothek, das große Renaissance-Chorbuch mit Bußpsalmen Orlando di Lassos (Mus.ms. A) ist Gegenstand einer Tagung in der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Anlässlich der Tagung findet am 23. Februar 2017 um 19:30 Uhr auch ein Konzert in der Herz-Jesu-Kirche, München, statt.

Prachtcodex der Bußpsalmen Orlando di Lassos | © BSB/Mus.ms. A I(1

Eine internationale und interdisziplinäre Forschergruppe unter Federführung der Kunsthistorikerin Andrea Gottdang (Universität Salzburg) und des Lasso-Forschers Bernhold Schmid (Bayerische Akademie der Wissenschaften) widmet sich dem Codex als Gesamtkunstwerk, insbesondere dem bislang unveröffentlichten monumentalen Bilderzyklus, den Hans Mielich im Auftrag Herzog Albrechts V. im sogenannten „Bußpsalmencodex“ geschaffen hat.

Die Bayerische Staatsbibliothek restauriert und digitalisiert diese Handschrift in einem dreijährigen Projekt mit großzügiger Förderung der Ernst von Siemens Kunststiftung.

Informationen zur Tagung
Informationen zum Konzert

Top