Archiv der Meldungen

STERN-Fotoarchiv | © BSB/H.-R. Schulz

Die ersten 70 000 Bilder aus dem STERN-Fotoarchiv sind auf dem Weg zur Digitalisierung. Und damit rückt auch der Zeitpunkt ein kleines Stück näher, an dem Sie die Fotos online sehen und nutzen können.

Weiterlesen
© Rido – fotolia.com

In der Bayerischen Staatsbibliothek in München sind zum 1. September 2022 zwei Ausbildungsplätze mit dem Berufsziel Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek zu besetzen. Bewerbungsende ist der 22. Oktober 2021.

Weiterlesen
Willy Brandt mit Sohn Lars im April 1974 in Algerien. Brandts letzte Auslandsreise als Bundeskanzler, wenige Tage vor seinem Rücktritt | © BSB/Bildarchiv/Karsten de Riese

Die Bayerische Staatsbibliothek hat das Fotoarchiv von Karsten de Riese mit rund 390 000 Aufnahmen erworben. Mit diesem bedeutenden Zeugnis der analogen Fotografie Deutschlands in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts baut die Bibliothek ihr umfangreiches Bildarchiv, das größte in öffentlicher Hand in Deutschland, weiter aus.

Weiterlesen
Bayerische Staatsbibliothek | © BSB/H.-R. Schulz

Die Bayerische Staatsbibliothek (BSB), Deutschlands größte Forschungs- und Universalbibliothek, vollzieht die Umstellung auf die cloudbasierte Ex Libris Alma®-Plattform für ihre Bibliotheksdienste, nachdem diese fast 20 Jahre lang über ein zunehmend komplexes und an seine Leistungsgrenze stoßendes, lokales System bereitgestellt wurden. Die Umstellung auf die cloudbasierte Software as a Service-Lösung von Ex Libris, einem Unternehmen von ProQuest, soll die Effizienz und Benutzerfreundlichkeit signifikant steigern.

Weiterlesen
Innenwandansicht zum „Kanzleibau des Braunen Hauses“ | © BSB

78 Projekte werden in diesem Jahr im BKM-Sonderprogramm zur Erhaltung des schriftlichen Kulturguts gefördert. Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) stellt hierfür rund 2 Millionen Euro bereit. Wertvolle und unersetzbare Bestände werden damit zugänglich und bleiben für folgende Generationen erhalten.

Weiterlesen
GeoSuche in PropylaeumSEARCH, Screenshot Kampanien | © BSB/Propylaeum

In PropylaeumSEARCH haben Sie künftig die Möglichkeit, Fachliteratur mit Bezug zu bestimmten geographischen Orten der Alten Welt über einen kartenbasierten Sucheinstieg zu recherchieren.

Weiterlesen
OstData, Logo | © BSB/OstData

Im DFG-geförderten Projekt OstData entsteht ein Forschungsdatendienst für die Ost-, Ostmittel- und Südosteuropaforschung. In einer Umfrage möchte OstData sein Beratungsangebot zum Forschungsdatenmanagement (FDM) an die wissenschaftliche Community weiterentwickeln.

Weiterlesen
Humanistenhandschrift aus Freising, um 1500/1515. Publius Ovidius Naso, Fastorum libri I – IV mit erläuternden Scholien | © BSB/Clm 6716

Mit diesem umfangreichen Katalogband zu 169 Papierhandschriften der Dombibliothek und weiteren neun Handschriften aus anderen Freisinger Bibliotheken wurde – als erstes derartiges Langzeitprojekt – die Tiefenerschließung eines der bedeutendsten Handschriftenfonds der Bayerischen Staatsbibliothek am Münchner Handschriftenzentrum zum erfolgreichen Abschluss gebracht.

Weiterlesen
Theaterszenen | © BSB

Die drei neu lizenzierten Datenbanlen umfassen Theatermanuskripte zu Shakespeare-Aufführungen sowie vielfältiges Quellenmaterial zur Welt des Theaters im 18. Jahrhundert und zur populären Unterhaltung der Viktorianischen Epoche.

Weiterlesen
Staatsporträt König Ludwigs II. von Bayern nach seiner Thronbesteigung im Jahr 1864. Öl auf Leinwand, Ferdinand Piloty d. J. (1828 – 1895), München, 1865 | © Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen/Schwenk

Das Kulturportal bavarikon präsentiert mit 150 Objekten aus 12 bayerischen Kultureinrichtungen die virtuelle Ausstellung „König Ludwig II. von Bayern – Leben, Spuren, Mythos”. Ab sofort können Kulturinteressierte und Ludwig-Fans auf den Spuren des Märchenkönigs wandeln – online.

Weiterlesen
Allgemeiner Lesesaal, Abstandsregeln während der Corona-Pandemie | © BSB/H.-R. Schulz

Die Bayerische Staatsbibliothek unternimmt einen weiteren Schritt hin zur Normalisierung des Bibliotheksbetriebes. Die coronabedingt bisher stark eingeschränkten Öffnungszeiten des Allgemeinen Lesesaals werden erweitert, der Lern- und Arbeitsbereich „Plaza” wird wiedereröffnet und auch das Stabi Café öffnet seine Pforten wieder für Besucherinnen und Besucher. Geplant sind die weiteren Öffnungsschritte ab Montag, 12. Juli 2021.

Weiterlesen
Bibliotheksforum Bayern 2/2021, Coverausschnitt | © Patricia Jaeger/Mohr Design auf Fotogrundlage von BSB/H.-R. Schulz

„Wie viele andere Branchen mussten Bibliotheken vor gut einem Jahr sehr schnell begreifen, dass die Pandemie mehr als ein kurzes Gewitter ist, das schnell vorbeizieht. Bibliotheken haben sich rasend schnell verändert, viele dieser Veränderungen werden dauerhaft sein, werden in ein irgendwann neues Normal integriert, werden frühere Formate und Angebote ergänzen oder ersetzen.”

Weiterlesen
Webinare | © BSB/M. Fein

Pünktlich mit Beginn der zweiten Jahreshälfte stellt das Schulungsteam der Bayerischen Staatsbibliothek sein Webinarprogamm vor – und das hat es wieder in sich: Die Palette umfasst mittlerweile fast 20 unterschiedliche Themen, von der wöchentlichen Einführung für Einsteigerinnen und Einsteiger über spezielle Recherchetipps bis zum Fachwebinar für Wissenschaftstreibende.

Weiterlesen
© Literaturportal Bayern

„Über 40 bayerische Autorinnen und Autoren sowie Literaturvermittlerinnen und -vermittler konnten im vergangenen Jahr von unserem Programm ‚Kultur trotz Corona‘ profitieren”, zog Kunstminister Bernd Sibler kürzlich in München Bilanz. „Kultur trotz Corona” bietet Literaturschaffenden eine virtuelle Plattform für Veröffentlichungen, für die sie eine Vergütung erhalten.

Weiterlesen
© vege – fotolia.com

Digitales Publizieren bedeutet in der Praxis oftmals, dass Logik und Layout gedruckter Seiten auf den Bildschirm übertragen werden. Welche weiteren Potentiale das Digitale für neue Konzepte, Formate und Strukturen bietet, erprobt das Zentrum für Elektronisches Publizieren (ZEP) der Bayerischen Staatsbibliothek unter dem Schlagwort „dynamisches Publizieren”.

Weiterlesen
Bibliotheksmagazin 2/21

Entdecken Sie die Welt der Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz und der Bayerischen Staatsbibliothek. Wir berichten unter anderem über die neue App zur Leseplatzreservierung in der Bayerischen Staatsbibliothek, das Fotoarchiv des Luftbildfotografen Max Prugger und blicken auf ein Jahr Corona-Pandemie und die damit verbundenen Herausforderungen für eine Bibliothek zurück.

Weiterlesen
E-Tutorial zur App „BSB-Leseplatzreservierung“ | © BSB/M. Fein

Milena Fein (Informationsdienste) erklärt in einem neuen E-Tutorial, wie Sie mit der App „BSB-Leseplatzreservierung“ einen Arbeitsplatz im Allgemeinen Lesesaal buchen können. In 3 Minuten erfahren Sie, wie Sie die App bedienen und wie Sie vor Ort vorgehen müssen, um die Reservierung wahrzunehmen.

Weiterlesen
Der sechste Engel fliegt über das Land und bläst in eine Busine, an der ein Banner angebracht ist. Abbildung aus: Joachim <de Flore> und Telesphorus <de Cusentia>: Joachimi abbatis revelationes de pontificibus cum figuris bene pictis. 15./16. Jahrhundert | © BSB/Clm 313

Ab 26. April 2021 ist die Webpräsenz der deutschen Arbeitsstelle des Répertoire International d’Iconographie Musicale (RIdIM) unter der neuen Adresse ridim.musiconn.de erreichbar. Zuvor wurden Website und Suchanwendung „Musik und Tanz in der Kunst“ in Bezug auf Design und Funktionalität modernisiert.

Weiterlesen
Digitale Sammlungen, Volltext, Zoom | © BSB

Die Bayerische Staatsbibliothek hat ihr digitales Herzstück, die Digitalen Sammlungen, rundum erneuert und verbessert. Ab sofort können mittlerweile rund 2,7 Millionen digitalisierte Titel aus dem Bestand der Bayerischen Staatsbibliothek und der regionalen Staatlichen Bibliotheken in Augsburg, Bamberg, Regensburg und Passau noch besser durchsucht, erforscht und bewundert werden.

Weiterlesen
Bartolomeo Zamberti, Comedia quam lepidissima Dolotechne (1502), Blatt 1r | © BSB/Clm 13078

Am 25. März 2021 wird Venedig 1600 Jahre alt. Die Bayerische Staatsbibliothek gratuliert von Herzen und verweist auf ihren in Deutschland – neben Berlin – reichsten Bestand an venezianischen Handschriften und Inkunabeln mit wohl mundenden „Häppchen”.

Weiterlesen
App „BSB-Leseplatzreservierung” – Display Termin auswählen | © BSB/Bokowsky + Laymann

Benutzerinnen und Benutzer der Bayerischen Staatsbibliothek können ab sofort mittels einer Smartphone-App einen Arbeitsplatz im Allgemeinen Lesesaal reservieren. Die neue „BSB-Leseplatzreservierung“ ermöglicht bis zu fünf Buchungen im Voraus und bietet u. a. einen Lageplan mit Wunsch-Arbeitsplatz-Reservierung sowie eine Pausenfunktion. Die App steht ab sofort kostenfrei für Android und iOS zur Verfügung. Der Allgemeine Lesesaal öffnet wieder am 16. März 2021.

Weiterlesen
© Stadtarchiv Nürnberg/bavarikon

Eine Zeitspanne von ungefähr 100 Jahren umfasst die große Sammlung historischer Porträts der Nürnberger Familie Tucher. Anhand ausgewählter Beispiele aus diesem Bestand können Sie in der neuen virtuellen Ausstellung im Kulturportal bavarikon der Geschichte der Porträtfotografie nachspüren und dabei Techniken und Formate kennenlernen – etwa die Visitenkartenfotografie. Außerdem erhalten Sie Einblicke in die Familiengeschichte der ehemaligen Nürnberger Patrizierfamilie im 19. Jahrhundert.

Weiterlesen
Bücher für die Ausleihe | © BSB/H.-R. Schulz

Die Bayerische Staatsbibliothek bietet den bisher entgeltpflichtigen Buchversand ab Donnerstag, 14. Januar 2021, vorübergehend für die Zeit der Corona-bedingten Schließung des Hauses – und im Rahmen der zur Verfügung stehenden Kapazitäten – kostenfrei an. Gleichzeitig möchten wir darauf hinweisen, dass die Rücksendung der Bücher und Medien nicht unfrei erfolgen darf, d. h. Rücksendungen müssen von den Nutzerinnen und Nutzern ausreichend frankiert werden. Hierfür bitten wir um Verständnis.

Weiterlesen
Reihencover der „Millennium-Studien“ | © De Gruyter

Die Bayerische Staatsbibliothek unterstützt den freien digitalen Zugang zu altertumswissenschaftlicher Fachliteratur. Es ist geplant, die 85 bereits erschienenen Bände der Reihe „Millennium-Studien” (De Gruyter) frei im Internet verfügbar zu machen. Die zehn Neuerscheinungen, die während der zweijährigen Projektlaufzeit (2021 – 2022) publiziert werden sollen, sind gleich bei Erscheinen im Open Access verfügbar.

Weiterlesen
Apartheid: Global Perspectives 1946 – 1996 | © Readex

Die Datenbank beinhaltet Nachrichtenberichte über die Apartheid aus Südafrika und der Welt. Die Reports enthalten Transkripte von Radio- und Fernsehsendungen sowie Zeitungsartikel. Alle Artikel wurden von der US-Regierungsbehörde Foreign Broadcast Information Service (FBIS), die 1947 teil der Central Intelligence Agency (CIA) wurde, ausgewählt und unter Regierungsbeamten und Entscheidungsträgern verbreitet.

Weiterlesen
Naxos Music Library, Logo | © Naxos Digital Services

Die Naxos Music Library – als umfangreiches Online-Streaming-Portal für klassische Musik – bietet Zugriff auf rund 157 000 Klassik-CDs. Das Portal enthält den vollständigen Katalog der hauseigenen Naxos-Labels und über 940 weitere eigenständige Labels/Plattenfirmen. Monatlich kommen über 800 Alben dazu.

Weiterlesen
Zweiter Satz „Grazioso”, Minore-Teil, aus dem Klavierkonzert D-dur von Friedrich Hartmann Graf (1727 – 1795) nach einem Klavierauszug bearbeitet und instrumentiert von Karl Erhard (1955) | © Staats- und Stadtbibliothek Augsburg

Eine großzügige Schenkung des Tonkünstlerverbands Augsburg-Schwaben e. V. bereichert den musikgeschichtlichen Bestand der Staats- und Stadtbibliothek Augsburg um eine vielseitige Notensammlung zahlreicher Musiker und Komponisten aus Augsburg und Schwaben aus vier Jahrhunderten.

Weiterlesen
Socialism on Film: The Cold War and International Propaganda (Ausschnitt aus dem Flyer) | © Adam Matthew Digital

Die Filmkollektion „Socialism on Film” umfasst Dokumentar- und Spielfilme, Wochenschauen sowie Reportagen, die in den Ostblockstaaten, aber auch in Spanien, China, Vietnam oder Kuba entstanden sind. Für die Ost- und Südosteuropastudien ist sie von Bedeutung, da sie Einblicke in alle Aspekte des Lebens hinter dem Eisernen Vorhang gibt und so den Zeitraum von der Russischen Revolution bis zum Ende des Kalten Krieges audio-visuell dokumentiert.

Weiterlesen
Foreign Broadcast Information Service (FBIS) Daily Reports, 1941 – 1996 | © Readex

Die Tagesberichte des Foreign Broadcast Information Service (FBIS) stellen für mehr als ein halbes Jahrhundert (1941 – 1996) eine für die USA wichtige Geschichtsdokumentation dar. Sie gelten als erstrangige Sammlung von Quellen zu Jahrzehnten wechselvoller Weltgeschichte.

Weiterlesen
Immigrations, Migrations and Refugees – Global Perspectives, 1941 – 1996 | © Readex

Beginnend mit den Flüchtlingsströmen während des Zweiten Weltkriegs, deckt die Datenbank alle Krisen bis 1996 ab. Sie enthält Nachrichtenberichte, Fernseh- und Radio-Transkripte aus der ganzen Welt, die vom Foreign Broadcast Information Service ausgewählt wurden.

Weiterlesen
Top