Schnellzugriff


Bereichsmenü

Neuerwerbungen (in Auswahl)

2008
  • Als herausragende Erwerbung des Jahres die fünf noch fehlenden Bände (Bd. 3-6 und 8) der sog.  Ottheinrich-Bibel (geschrieben um 1430 und von drei Regensburger Malern nur zum Teil mit Miniaturen ausgeschmückt, die übrigen Bilder schuf um 1530 Mathis Gerung. Drei Bände hatte die BSB bereits im Jahr 1950 erworben – Cgm 8010)
  •  Griechische liturgische Handschrift (16. Jahrhundert mit familiengeschichtlichen Einträgen der Familie Soulas aus dem 17. bis 19. Jh.; Geschenk der Familie Dimitri Soulas - Cod.graec. 647)
  • Umfangreiche Ergänzungen zu den Nachlässen Felix Dahn (Ana 580) und Josef Zander (Ana 691)
  • Nachlass Karl Höller (1907-1987), Komponist (Ana 717)
  • Joseph von Fraunhofer: Eigenhändiger Brief an seinen Vormund. München 25.11.1799 (Autogr.Cim. Fraunhofer, Joseph von)
  • Wilhelm Kempff: ein Konvolut Briefe an den Verleger Adolf Spemann aus den Jahren 1951-1961 (Fasc.germ.247)
Die seit 1986 neuerworbenen Inkunabeln sind in BSB-Ink zu ermitteln, indem man im Feld "Provenienz" "erworben" einträgt.

2007
  • Max Reger: Beiträge zur Modulations-Lehre (1903 – Cgm 9409)
  •  Richard Wagner: 15 Briefe aus der Zeit von 1869 bis 1877 (Cgm 9425)
  • Band 3 eines in Italien entstandenen Antiphonars (15. Jh. – Clm 30205)
  • Musikliturgische Handschrift (um 1520 – Cod.graec. 646)
  • Kirchenlieder aus Böhmen (17. Jh. – Cod.slav. 105)
  • Pilger-Gebetbuch (16. Jh. – Cgm 9415)
  • Peter Handke: ein Konvolut Briefe an Hermann Lenz aus den Jahren 1972-1998 (Ana 583.B.IV. Handke, Peter)
  • Adalbert Stifter: eigenhändiger Brief an den Verleger Carl Hoffmann vom 4.7.1866 (Cgm 8073 a(23)
  • Friedrich Wilhelm Joseph von Schelling: drei eigenhändige Briefe an den Mediziner Johann Karl Passavant, Erlangen 4.5.1824; an den Theologen August Neander, München 9.7.1840 und an Graf Kleist, den Präsidenten des Kriminals-Senats des Kammergerichts, Berlin 16.3.1844 (Autogr.Cim. Schelling, Friedrich Wilhelm Joseph von)
  • Missale Ratisbonense. Nürnberg c. 1486-1491? (2 Inc.s.a. 886 m)
  • Breviarium Romanum. Venedig 11.10.1430 (2 Inc.c.a. 2392

2006
  • Vie des Saints Pères des déserts von Joseph-François Bourgoing de Villefore (um 1705 – Cod.gall. 983)
  • Nürnbergische Chronik, den Zeitraum vom Jahre 46 v.Chr. bis 1597 n.Chr. behandelnd (um 1600 – Cgm 9405)
  • Antiphonale aus der Kartause Buxheim (Anfang 17. Jh. – Clm 30200)
  • Kurzes Geschlechter-Verzeichnis der Ritterschaft in Ober- und Niederösterreich von 1630 (Cgm 9407)
  • Guido Castilionensis: Triumphus vitae spiritualis et contemplativae. Übersetzung aus dem Italienischen von einem Kartäuser in Buxheim (18. Jh. – Clm 30201)
  • F.W.J. von Schelling: Philosophie der Kunst. Ausgearbeitete Mitschrift vermutlich der Vorlesung, die Schelling 1804/1805 in Würzburg gehalten hat, aus dem Jahr 1806 (Cgm 9406)
  • Reisen der königlich bayerischen Edelknaben in der Zeit von 1825 bis 1833. 7 Bde (Cgm 9404)
  • Supplement zur Sammlung Richard Strauss: ein umfangreicher Bestand mit Briefen von Richard Strauss an Ernst Roth, den Inhaber des Verlags Boosey and Hawkes, mit ergänzendem Dokumentationsmaterial (Ana 330.I. Roth, Ernst)
  • Teil-Vorlass Josef Zander (1918-2007), Mediziner, Professor an den Universitäten Köln, Heidelberg und München (Ana 691)
  • Konvolut von 169 Briefen des Malers Moritz von Schwind an seinen Bruder August (Fasc.germ. 237)
  • Honorius Augustodunensis: Elucidarium. Aus dem Italienischen ins Lateinische rückübersetzt von den Dominikanern Archangelus und Thomas aus Mailand, dem Franziskaner Franciscus und dem Herausgeber Pantaleus Cusanus. Mailand 22.03.1493 (4 Inc.c.a. 1014 r)
  • Püpfel, Ludovicus: Forma confessionalis et absolutionis ad opus sanctae cruciatae. Memmingen 1492 [recte 1482?] (Einbl. XI,536)

2005
  • Vie des saintes pénitentes d’Orient et d’Occident von Joseph-François Bourgoing de Villefore mit 50 ganzseitigen Miniaturen (Beginn des 18. Jh. - Cod.gall. 982)
  • Medizinisch-astrologische Sammelhandschrift des Nürnberger Bürgers Hans Glockengießer mit zahlreichen Federzeichnungen (kurz nach 1529 - Cgm 9396)
  • Fränkische Passionshandschrift auf der Grundlage des Passionstraktats Heinrichs von St. Gallen von 1499 mit 14 ganzseitigen Miniaturen (Cgm 9395)
  • Fragment der Christherre-Chronik (zweite Hälfte des 14. Jh. – Cgm 9368)
  • Richard Wagners Prosaentwurf der Operndichtung Die hohe Braut aus dem Jahr 1836 (Cgm 9366)
  •  Konvolut zu König Ludwig II. von Bayern: 23 (eigenhändige) Briefe des Königs sowie 19 weiterer Briefe seiner Sekretäre an den Juristen und Besitzer des Hotels Rigi/Kulm in der Schweiz, Friedrich Schreiber (zu Ana 680)
  • Nachlass von Josef Delz (1922-2005), Klassischer Philologe, Professor an der Universität Basel (Ana 681)
  • Gualterus Burlaeus: Expositio in Aristotelis Analytica posteriora. Padua, ca. 1477 (2 Inc.s.a. 255 m)
  • Armandus de Auzeria: Via salutis in subsidium presbyterorum. Lyon, 28.11.1498 (4 Inc.c.a. 1566) 

2004
  •  Zwei Fragmente des Parzival von Wolfram von Eschenbach (Mitte 13. Jh. - Cgm 9342)
  • Handschrift der Neuen Ee (volkstümliche Erklärung des Neuen Testaments von 1468 - Cgm 9362)
  • Handschrift des Super Psalterium des Ludolfus de Saxonia (zweite Hälfte des 15. Jh. - Clm 30183)
  • Sammelhandschrift mit Predigten und Traktaten zur Fastenzeit von 1428 (Clm 30187)
  • Nachlass von Erich Burck (1901-1994), Klassischer Philologe an der Universität Kiel (Ana 672)
  • Nachlass von Emil Preetorius (1883-1973), Präsident der Akademie der Schönen Künste in München (Depot der Preetorius-Stiftung - Ana 674)
  • Einblatt-Inkunabel des Philippus de Sanctis: Littera receptionis in Confraternitatem hospitalis sancti spiritus in Saxia de Urbe. Rom 1495 (Einbl. XI,345)
  • Ausschreiben Kaiser Friedrichs III. an alle Stände des Reiches mit der Weisung, dem reformierten Dominikanerinnenkloster Klingental in Basel bei der Ausübung seines geistlichen Lebens und der Nutzung seiner Güter und Einkünfte Schutz und Hilfe zu gewähren. Wien, 13.04.1480 (Einbl. XI,344)
  • Inkunabel der Stella clericorum. Leipzig 1494 (4 Inc.c.a. 1153 a)