Schnellzugriff


Bereichsmenü

Gebetbuch Ottos III.
Clm 30111, fol. 1v
Clm 30111
Pergament, 44 Blätter, zwischen 983 und 991
 
Das Gebetbuch Ottos III. ist das einzige erhaltene Königsgebetbuch aus ottonischer Zeit und als solches ein unikales Geschichtsdenkmal von hohem historischem Rang. Die Handschrift enthält Gebete, die eigens für den Privatgebrauch Ottos zusammengestellt wurden. Die Texte sind durchgehend in Goldminuskel auf gerahmtem Purpurgrund geschrieben, wie es nur für Handschriften allerhöchster Ansprüche üblich war. 25 kleine Goldinitialen erweitern den Wert des Codex, dazu kommen fünf ganzseitige Miniaturen, in denen der Herrscher dreimal dargestellt ist.
 
Fächer: Ethik, Geschichte, Kunst, Religionslehre
 
Literatur:
  • Gebetbuch Ottos III. Clm 3011, Bayerische Staatsbibliothek. Berlin u.a.: Kulturstiftung der Länder, 1995
  • Das Gebetbuch Ottos III.  Kommentar zur Faksimile-Edition der Handschrift Clm 30111 der Bayerischen Staatsbibliothek. München, 2008