Schnellzugriff


Bereichsmenü

Bilder
Cecilia Bartoli | Bildquelle/Bildrechte: Bayerische Staatsbibliothek München/Bildarchiv Bildarchiv
 
In der Datenbank des Bildarchivs finden Sie rund 140.000 Bilder, darunter mehr als 20.000 Porträts von Wissenschaftlern, Musikern, Literaten, Schauspielern und Regenten vom 16. bis zum 20. Jahrhundert, sowie Ansichten von Städten und wichtigen Gebäuden (vor allem in Bayern) in den verschiedensten grafischen Techniken.
 
 
Im Einzelnen:
  • Das Fotoarchiv Heinrich Hoffmann (1885-1957):
    Geschichte der NSDAP in der Weimarer Republik; Drittes Reich; Zweiter Weltkrieg; erste Jahre der Nachkriegszeit.

  • Fotoarchiv Georg Fruhstorfer (1915-2003):
    Kriegszerstörungen und Wiederaufbau in München ab 1946, neben Gebäuden auch Alltagsszenen, Homestories von Prominenten bis 2003.

  • Das Fotoarchiv Helmut Silchmüller (1906-1980):
    Reisen und Bergtouren in Deutschland, Österreich und Italien um 1950/60; Aufnahmen in München vor und nach dem 2. Weltkrieg.

  • Das Fotoarchiv des Architekten Tino Walz (1913-2008):
    Zerstörung und Wiederaufbau der Münchener Residenz von 1943 bis 1949.

  • Das Fotoarchiv Bernhard Johannes (1848-1899) und seiner Nachfolger:
    Personen, Gebäude, Orte und Landschaften in Garmisch-Partenkirchen, im Werdenfelser Land und in Tirol aus der Zeit von 1870 bis in die 1990er Jahre.

  • Das Fotoarchiv Felicitas Timpe (1923-2006):
    Wissenschaftliches, kulturelles und öffentliches Leben Münchens in den Jahren 1952-2002, u. a. die Bereiche: Klassische Musik; Jazz, Unterhaltungs- und Rockmusik; Schriftsteller; Wissenschaftler; Bildende Künstler; Schauspieler; Regisseure; sowie Aufnahmen aus den Münchner Fernsehstudios von ARD und ZDF. Die Katalogisierung und Digitalisierung dieser Bestände steht noch am Anfang

  • Das Fotoarchiv Gerhard E. Habermann (1911-1982):
    Gesellschaftliches und kulturelles Leben Münchens in den sechziger und siebziger Jahren; Bildmaterial zu historischen Ereignissen.
Darüber hinaus verfügt das Bildarchiv über historische Fotografien ethnografischer Provenienz, insbesondere in den Nachlässen bzw. Sammlungen der Gebrüder Schlagintweit, von Henri L. Palli, Franz P. Pruner, Carl Philipp Hentze und Otto Henrik Schütt.

 
Nutzung des Bildarchivs
Fragen zur Recherche und Nutzung des Bildarchivs richten Sie bitte an
 
Alle Bilder liegen auch in optimaler Qualität vor und können für Publikationszwecke zur Verfügung gestellt werden.