Schnellzugriff


Bereichsmenü

Lesesäle

Das Referat ist direkt verantwortlich für den Allgemeinen Lesesaal und den Aventinus-Lesesaal. Insgesamt obliegt dem Referat die Koordination des Lesesaalangebotes der gesamten Bibliothek.
 
Im  Allgemeinen Lesesaal stehen über 500 Arbeitsplätze zur Verfügung. Weitere 50 Computerarbeitsplätze sowie ein WLAN für Laptopnutzer ermöglichen den Zugang zum Internet für wissenschaftliche Zwecke. Der umfangreiche Buchbestand des Allgemeinen Lesesaales umfasst ca. 120.000 Bände in systematischer Aufstellung. Der Schwerpunkt der Bestände liegt bei Lexika, Bibliographien, anderen Nachschlagewerken und einführender Literatur sowie Werkausgaben. Thematisch ist der Lesesaal geisteswissenschaftlich ausgerichtet. Außerdem stehen im Allgemeinen Lesesaal die neuesten gebundenen Jahrgänge von ausgewählten Zeitschriften, insgesamt ca. 30.000 Bände. Im Zeitschriftenlesesaal finden sich dagegen die neuesten ungebundenen Hefte von ca. 18.000 wissenschaftlichen Zeitschriften.
 
Mit dem  Aventinus-Lesesaal, einem Forschungslesesaal mit den Schwerpunkten Geschichtswissenschaften und Bavarica verfolgt die Bayerische Staatsbibliothek zwei Ziele. Zum einen sollen Forschung und Wissenschaft – ganz besonders im Zusammenhang mit dem alten Buch - durch hervorragende Arbeitsbedingungen in bester Weise gefördert werden. Zum anderen soll der nachhaltige Schutz des wertvollen Kulturerbes – altes Buch – gewährleistet sein. Der Aventinus-Lesesaal bietet 64 Arbeitsplätze und ist mit modernster Technologie ausgestattet.
Der Präsenzbestand des Lesesaals umfasst 20.000 Bände der Fächer Geschichte, Bavarica und Altphilologie.