Schnellzugriff


Bereichsmenü

Kooperation mit der Technischen Universität München (TUM)
Prof. Wolfgang A. Herrmann und Dr. Rolf Griebel bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung
Am 17. Mai 2010 unterzeichneten Prof. Wolfgang A. Herrmann, Präsident der Technischen Universität München (TUM), und Dr. Rolf Griebel, Generaldirektor der Bayerischen Staatsbibliothek, eine Kooperationsvereinbarung, die sicherstellen soll, dass München auch in Zukunft einer der Top-Standorte in der Ausbildung von Buch- und Papierrestauratoren bleibt.
 
Die Bayerische Staatsbibliothek gestaltet in dieser Kooperation den neuen Schwerpunkt „Buch und Papier“ im Bachelorstudiengang Restaurierung, Kunsttechnologie und Konservierungswissenschaft und im konsekutiven Masterstudiengang an der TUM. Die Lehre in Theorie und Praxis verantwortet das Institut für Buch- und Handschriftenrestaurierung (IBR) der Bayerischen Staatsbibliothek, das bereits von 1991 bis 2009 Restauratoren in einem dreijährigen Fachakademie-Programm ausgebildet hat.
 
Mit dem Schwerpunkt „Buch und Papier“ komplettiert die Technische Universität München ihr Studienangebot um die Konservierungswissenschaft des schriftlichen Kulturerbes. Eine Besonderheit des 1997 gegründeten Lehrstuhls für Restaurierung, Kunsttechnologie und Konservierungswissenschaft besteht in der Kooperation mit dem Bayerischen Nationalmuseum und den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen, dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege - und jetzt auch der Bayerischen Staatsbibliothek. Dank dieser Kooperationen können die Studierenden in den Restaurierungsabteilungen dieser Gedächtnisinstitutionen in Theorie und Praxis ausgebildet werden und interdisziplinär studieren. 
 
 
 
Kontakt:
 
Dr. Irmhild Schäfer
Institut für Buch- und Handschriftenrestaurierung
Tel.: 089-28638-2238