Schnellzugriff


Bereichsmenü

Handbibliothek Osteuropa

Die Handbibliothek Osteuropa mit ihren ca. 30.000 Bänden Nachschlageliteratur zählt zu den europaweit quantitativ und qualitativ besten Arbeitsstätten für die Osteuropaforschung. Zu ihrem Bestand gehören ca. 4.000 Wörterbücher, alle historischen und aktuellen Enzyklopädien, einschlägige National-, Regional- und sonstige Bibliographien, Kataloge bedeutender Osteuropa-Bibliotheken, genealogische Nachschlagewerke, Ortsverzeichnisse, statistische Jahrbücher sowie Handbücher und andere Standardwerke in gedruckter wie in elektronischer Form.
 
Teil der Handbibliothek sind ausgewählte Zeitschriften. Ältere Jahrgänge der übrigen Osteuropa-Zeitschriften der Bibliothek  (insgesamt ca. 12.000, davon ca. 4.000 laufende) können aus den Magazinen bestellt werden; aktuelle Jahrgänge liegen im  Zeitschriftenlesesaal aus.
 
Die Handbibliothek ist nach Ländern und innerhalb der Länder nach Fächern und Fachgruppen aufgestellt  ( Systematik).
 
Der Gesamtbestand der Handbibliothek ist elektronisch erschlossen und im  OPACplus recherchierbar.