Schnellzugriff


Bereichsmenü

Geschichte Frankreichs und Italiens
Die Bayerische Staatsbibliothek besitzt eine der größten und bedeutendsten Sammlungen für die Geschichte Frankreichs und Italiens weltweit mit historisch gewachsenen  Beständen.
 
Bereits seit Anfang der 1950er Jahre erfüllt die Bayerische Staatsbibliothek deutschlandweit im Rahmen des durch die  Deutsche Forschungsgemeinschaft geförderten Programms der überregionalen Literaturversorgung die Funktion einer Referenzbibliothek für die Geschichte Frankreichs und Italiens. Grundgedanke dieses Systems ist es, dass von jeder wissenschaftlich relevanten Publikation zumindest ein Exemplar in Deutschland zugänglich sein soll.
 
Zu diesem Sammelschwerpunkt gehören regional neben Italien und Frankreich die vier Überseedepartements. Es werden folgende Themenbereiche aus historischer Perspektive (von der Vor- und Früh- bis hin zur Zeitgeschichte) berücksichtigt: Kultur, Politik, Verfassung, Verwaltung, Wirtschaft und Gesellschaft, Geschichte der französischen und italienischen Kolonien, Anthropogeographie und Länderkunde sowie Historische Hilfswissenschaften.
 
Zu diesen Bereichen erwirbt die BSB umfassend wissenschaftlich relevante Bücher, Zeitschriften und elektronische Medien.
 
Nähere Informationen zu den einzelnen Sammlungen sowie zum Förderprogramm entnehmen Sie bitte dem Informationssystem  webis 8.2.
 
Die Literatur zum Sammelschwerpunkt Geschichte Frankreich und Italien ist in den  allgemeinen Katalogen der BSB enthalten. 
Kombiniert mit anderen Datenbanken und Katalogen können Sie nach den Beständen auch in der  Virtuellen Fachbibliothek Romanischer Kulturkreis recherchieren.