Schnellzugriff


Bereichsmenü

Einblattdrucke
Einblattdrucke der frühen Neuzeit
In der Datenbank werden Einblattdrucke der Einblattdrucksammlung (Einbl.), dem Nachlass von Joseph Kloeckel (1773 - 1832), die sog. "Kloeckeliana", sowie aus den von der Abteilung für Handschriften und Alte Drucke verwalteten Hand- und Druckschriftenbeständen (Einblattkalender, Clm/Cgm, Reserve) erschlossen. Die Datenbank wird darüberhinaus zur Erfassung der Handwerkskundschaften der Sammlung Stopp (Signaturengruppe Slg. Stopp) sowie der Einblattdrucke der Slg. Faust (Signatur Res/Slg.Faust) genutzt.
 
Bisher befinden sich folgende Einblattdrucke in der Datenbank:
  • Sämtliche Drucke (16. - 18. Jh.) aus dem Fach "Einbl." 
  • Bayerische Verordnungen (16. - 18. Jh., Sammlung Kloeckeliana)
  • Handwerkskundschaften aus der Sammlung Stopp
  • Zoologische Einblattdrucke aus der Sammlung Faust
Da die bibliographischen Angaben zu Einblattdrucken oft wenig Informationen bieten, wird großer Wert auf die sachliche Erschließung der Drucke gelegt.  Gesucht werden kann nach Sach- und Personenstichwörtern, im Text erwähnten Geographika und Institutionen sowie nach Gattungsbegriffen. Für die Erstinformation bietet sich eine Recherche nach  Gattungsbegriffen an, für die eine spezielle Systematik zur Klassifikation von Einblattdrucken verwendet wurde.
 
Mit den Katalogisaten verknüpft sind digitale Images der Einblattdrucke, die von der Vollanzeige aus über den blau unterlegten Link aufgerufen werden können. Die digitalen Bilder kann man über eine Zoomfuktion vergrößern/verkleinern. Ebenso ist ein freies Bewegen innerhalb des angezeigten Bildes möglich.
 
Für genauere Angaben zur benutzten Sekundärliteratur (bibliographischer Nachweis) finden Sie hier eine  Auswahlbibliographie zum Einblattdruck in der frühen Neuzeit (z.Zt. circa 1.800 Titel).
 
Als zusätzliche Recherchehilfe wurde das handschriftliche  Repertorium der Einblattdrucksammlung eingescannt und online zugänglich gemacht. Das Repertorium verzeichnet nicht nur die frühneuzeitlichen Drucke der Sammlung, sondern auch Einblattdrucke des 19. und 20. Jahrhunderts, die noch nicht in der Einblattdruckdatenbank erfasst sind.