Schnellzugriff


Bereichsmenü

Einbanddatenbank (EBDB)
0 Einbanddurchreibungen von Bucheinbänden des 15. und 16. Jahrhunderts
Seit dem Jahr 2001 fördert die  Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) die Digitalisierung und Erschließung der Sammlungen von Einbanddurchreibungen mehrerer großer Bibliotheken in einem projektbezogenen Datenverbund. Gegenstand des Projekts sind die sich sowohl unter geographischen als auch zeitlichen Aspekten hervorragend ergänzenden Bestände in Berlin, Stuttgart und Wolfenbüttel sowie seit Dezember 2003 auch die umfangreiche Sammlung von Durchreibungen süddeutscher Einbände der Bayerischen Staatsbibliothek.
 
Die Einbanddatenbank (EBDB) verfolgt das Ziel, die Einbanddurchreibungen von Bucheinbänden des 15. und 16. Jahrhunderts in einer speziell auf die Anforderungen historischer Bucheinbände angepassten Allegro-Datenbank formal und inhaltlich zu erfassen. Diese wird einer an Fragen der Einbandforschung interessierten Öffentlichkeit über das Internet zur Verfügung gestellt. Die Verantwortung für den technischen Support liegt bei der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz.
 
Eine handschriftlich geführte  Sachkartei zur Einbandsammlung der Bayerischen Staatsbibliothek ist in einer digitalen Blätter-Version zugänglich.