Schnellzugriff


Bereichsmenü

Die Graphiksammlung Hartmann Schedels

Hartmann Schedel, der Arzt und bedeutende Humanist aus Nürnberg, hatte sich durch Sammeln und Abschreiben, Kauf, Tausch und Erben sowie durch Schenkungen eine der größten frühhumanistischen Bibliotheken Deutschlands erworben.
 
Sein Katalog verzeichnet Bücher zu Grammatik, Astronomie, Astrologie, Mathematik, Philosophie, zur Ars humanitatis, zu Medizin, Chirurgie und Geschichte. Das Münchener Bücherverzeichnis registrierte bis 1507 insgesamt 667 Bände. Sein bekanntestes Werk war die aus humanistischen Quellen geschöpfte  Schedelsche Weltchronik, auch „Nürnberger Chronik“ nach dem Ort ihrer Entstehung genannt. Schedel gliederte das 1493 gedruckte Werk in sechs Weltalter, von der Erschaffung Evas bis zu seiner Zeit. Ein siebtes fügte er hinzu, das mit der Überschrift „Von dem todt und endschaft der ding“ in die Zukunft weisend eschatologischen Charakter trägt.
 
Schedels Sammlung von Graphiken ist die „älteste erhalten gebliebene Graphiksammlung des Abendlands“. Die Palette der Graphikblätter, die Schedel in seine Bücher einklebte und so der Nachwelt in bestem Zustand überlieferte, reicht von der frühen Gebrauchsgraphik bis hin zu künstlerisch sehr wertvollen Blättern. Die Sammlung enthält Andachtsbilder (Christus am Kreuz,  Verkündigung), Heiligenbilder, Spielkarten und Wappenblätter, Sterbebilder, Blätter, die der politische Propaganda dienten, medizinische Skizzen (Das menschliche Skelett,  Aderlassmann) und Darstellungen von Unfällen, die den Zweck der moralischen Ermahnung erfüllen sollten, ferner Zeichnungen von Liebesgärten. Die ganze Sammlung gelangte 1571 über den Ankauf der Fuggerschen Bibliothek in den Besitz der Bayerischen Staatsbibliothek und blieb dort bis ins 19. Jahrhundert unbeachtet. Die Sammlung umfasst heute etwa 300 Blätter.
 
Literatur (in Auswahl):
  • Rücker, Elisabeth: Hartmann Schedels Weltchronik, das größte Buchunternehmen der Dürerzeit. München 1988;
  • Hernad, Béatrice: Die Graphiksammlung des Humanisten Hartmann Schedel. Katalog der Bayerischen Staatsbibliothek. München 1990;
  • Füssel, Stephan (Hsg.): Hartmann Schedel. Kolorierte Gesamtausgabe von 1493 (Faksimile – Nachdruck). Köln u.a. 2001