Schnellzugriff


Bereichsmenü

Bilder
Datenbank des Bildarchivs

 
Das Bildarchiv der Bayerischen Staatsbibliothek enthält neben einer Porträt- und Ansichtensammlung, den Fotoarchiven Georg Fruhstorfer, Heinrich Hoffmann, Bernhard Johannes und Felicitas Timpe noch kleinere, in sich abgeschlossene Bestände.

  • Georg Fruhstorfer (1915-2003) fotografierte zwischen 1946 und 1980 überwiegend Münchner Ereignisse.
  • Das Fotoarchiv Heinrich Hoffmann (1885-1957) enthält Materialien über die NSDAP in der Weimarer Republik, das Dritte Reich, den Zweiten Weltkrieg und die ersten Jahre der Nachkriegszeit. Eingebunden wurden kleinere zeitgeschichtliche Teilbestände, die überwiegend Kriegszerstörungen und Wiederaufbau in München dokumentieren.
  • Bernhard Johannes (1848-1899) und seine Nachfolger fotografierten Gebäude, Orte und Landschaften im Werdenfelser Land und in Tirol.
  • Das Fotoarchiv Felicitas Timpe (1923-2006) hat das wissenschaftliche, kulturelle und öffentliche Leben Münchens in den Jahren 1951 bis 2003 zum Thema.
  • Als Architekt bei der Bayerischen Verwaltung der Staatlichen Gärten, Schlösser und Seen dokumentierte Tino Walz (1913-2008) vor allem Zerstörung und Wiederaufbau der Residenz in München in den Jahren 1943 bis 1949.
  • Die Porträt- und Ansichtensammlung enthält vor allem Blätter in originalgrafischen Techniken. Neben Porträts von Wissenschaftlern, Musikern, Literaten, Schauspielern und Regenten vom 16. bis 20. Jahrhundert sind Ansichten von Städten und wichtigen Gebäuden (überwiegend bayerischer Provenienz) vertreten.
Das Fotoarchiv Hoffmann ist vollständig katalogisiert und digitalisiert. Die anderen Teilbestände werden nach und nach bearbeitet und dann in der Bilddatenbank präsentiert.

Jedes Katalogisat in der Datenbank ist mit einem verkleinerten Bild verknüpft. Zugleich liegen die Bilder in optimaler Qualität auf einem separaten Rechner bereit und können für Publikationszwecke zur Verfügung gestellt werden.
 
Sollten Sie bei Ihrer Recherche in der Bilddatenbank keinen Treffer erzielen, wenden Sie sich bitte direkt an das Bildarchiv:  bildarchiv@bsb-muenchen.de