Schnellzugriff


Bereichsmenü

Archiv Einzeldarstellung
15.07.00 Schriftstücke - Informationsträger aus fünf Jahrtausenden

Schriftstücke -  Informationsträger aus fünf JahrtausendenÄthiopische Zauberrolle, 19. Jh

Schrift ist eine der wesentlichsten Kulturleistungen der Menschheit. Seit 5000 Jahren werden Wissen und Erfahrung von Generation zu Generation bildlich und schriftlich weitergegeben. Schrift als Werkzeug des kulturellen Gedächtnisses bedarf zeitüberdauernder Träger. Gezeigt wurde in der Ausstellung eine beeindruckende Fülle von Materialien, auf die der Mensch geschrieben hat: Stein, Tontafeln, Metall, Elfenbein, Leder, Wachs, Holz, Rinde, Palmblätter, Stoff, Papyrus, Pergament, Papier und moderne Speichermedien. Unter den zum Teil noch nie ausgestellten Objekten befanden sich mesopotamische Keilschrifttafeln, ägyptische Hieroglyphen, Papyri, mittelalterliche Prachthandschriften, Pergamenturkunden (darunter die Goldene Bulle von 1356), eine Bilderschrift der Nachi (China), das Gebetbuch der Haremsdame Düsdidil und ein bayerischer Bauernkalender von 1530. Aus Münchener und Berliner Museen kamen weitere Schrift- und Bildzeugnisse: Bilderschriften der Eskimos, Botenstäbe australischer Aborigines, ein Ahnenpfahl der Asmat (Indonesien) u.a.m.
Die sowohl materialkundlich als auch kulturgeschichtlich angelegte Schau vertraute auf die Kraft der Bilder und die Sprachgewalt der gezeigten Objekte. Sie beleuchtete ein Stück Weltkultur, den Austausch menschlicher Gedanken und Erfahrungen in Bildern und Texten.
Ausstellungsteil I im Bayerischen Hauptstaatsarchiv ordnete die Exponate unter dem Thema "Von der Tontafel zur CD-ROM". Ausstellungsteil II in der Bayerischen Staatsbibliothek stellte das Verhältnis von Bild und Schrift in den Mittelpunkt.
 
Katalog
Zur Ausstellung erschien ein  Katalog mit 263 Seiten und zahlreichen Farbabbildungen. Preis: DM 46,00.
 
Ausstellungsorte
Bayerische Staatsbibliothek
Ludwigstr. 16, 80539 München 
Bayerisches Hauptstaatsarchiv
Ludwigstr. 14, 80539 München 
 
Kontakt
Fachliche Fragen an:
Dr. Klaus Haller (Bayerische Staatsbibliothek)
Tel.: 089/28638-2321, Fax: -2319,    haller@bsb-muenchen.de
Albrecht Liess (Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns)
Tel.: 089/28638-2491, Fax: -2615,   poststelle@gda.bayern.de
 
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Bayerischen Staatsbibliothek:
Dr. Manfred Hank, Peter Schnitzlein
Tel.: 089/28638-2244 oder -2429, Fax: - 2804 oder -2978 
 hank@bsb-muenchen.de
 schnitzlein@bsb-muenchen.de
 
Ausstellungsorganisation im Bayerischen Hauptstaatsarchiv:
Dr. Kurt Malisch
Tel.: 089/28638-2548/-2575, Fax: -2954,  poststelle@gda.bayern.de
 
Mit freundlicher Unterstützung durch