Schnellzugriff


Bereichsmenü

Archiv
18.03.2014
Bayerische Staatsbibliothek restituiert Bücher aus dem Besitz der Münchner Kunsthändlerfamilie Bernheimer

Die Bayerische Staatsbibliothek hat am Dienstag, 18. März 2014, Bücher aus dem Besitz von Dr. Ludwig Bernheimer (1906-1967) an dessen Tochter Dr. Francisca Bernheimer zurückgegeben. Es handelt sich um sieben Bände aus der Reihe „The Spanish Series“ von Albert F. Calvert, die die Geheime Staatspolizei Ende des Jahres 1938 beschlagnahmt und anschließend der Bayerischen Staatsbibliothek übergeben hatte.
mehr...


27.02.2014
Zur Berichterstattung vom 27. Februar 2014 zur Bayerischen Staatsbibliothek

Zu dem im Münchner Merkur am 27.2.2014, S.12 veröffentlichten Artikel „Der Staatsanwalt in der Stabi“ teilt die Bayerische Staatsbibliothek in Bezugnahme auf die Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst vom 27.2.2014 mit:
mehr...


17.02.2014
Neue Lesereihe "Zur Sache..." - Autoren in der Staatsbibliothek

Die Bayerische Staatsbibliothek und die Verlage Carl Hanser und C.H.Beck starten 2014 eine neue gemeinsame Sachbuch-Lesereihe unter dem Titel "Zur Sache..." - Autoren in der Staatsbibliothek.
mehr...


11.02.2014
Nachwuchswissenschaftler, Verlage, Bibliotheken & Open Access.
Podiumsdiskussion zum zeitgemäßen Publizieren in den Geisteswissenschaften: Dienstag, 11. Februar 2014, 18.00 Uhr

Diskutiert werden soll über die Ursachen des gegenwärtigen Umbruchs, die Interessen der unterschiedlichen Player im Publikationswesen oder die Rolle der Wissenschaftsbibliotheken im Beziehungsgeflecht Forscher-Verlag-Förderorganisation-Open Access. Die Veranstaltung wendet sich ausdrücklich auch an all diejenigen, die junge Geisteswissenschaftler an Universitäten, in Bibliotheken, Verlagen und Forschungseinrichtungen begleiten und beraten.
mehr...


13.01.2014
10 Millionen Bücher – 1 Million digitalisierte Werke online

Google-Projekt nähert sich dem Ende
Seit Anfang Januar bietet die Bayerische Staatsbibliothek mehr als eine Million Bücher als digitalisierte Werke online über ihren Bibliothekskatalog OPACplus und ihre digitalen Sammlungen an. Damit präsentiert die Bibliothek das größte Angebot an digitalen Medienbeständen im deutschen Sprachraum. In der Zahl enthalten sind neben dem eigenen Bestand auch rund 50.000 digitalisierte Werke aus der nachgeordneten Staatlichen Bibliothek Regensburg. Gleichzeitig wurde in der Bayerischen Staatsbibliothek kürzlich das 10-millionste Buch erworben und erschlossen.
mehr...


04.12.2013
Bayerische Staatsbibliothek erwirbt Koran-Blätter aus dem 9. Jh.

Bei den Herbstauktionen 2013 ist es der Bayerischen Staatsbibliothek wider Erwarten gelungen, beim Münchener Antiquariat Zisska & Schauer neun Blätter aus einem Koran des 9. Jahrhunderts zu ersteigern.
Die Erwerbung ist eine ausgezeichnete Ergänzung zur Sammlung von 175 Koranhandschriften in Form von vollständigen Kodizes und Koranteilen im Besitz des Hauses. Da Korane aus dieser Zeit in der Regel nur als fragmentarische Einzelblätter angeboten werden, ist die Erwerbung von neun gut erhaltenen Blättern aus einer Handschrift umso bemerkenswerter.
mehr...


25.11.2013
Freistaat Bayern fördert Langzeitarchivierungssystem für digitale Objekte an Hochschulen

Ex Libris Rosetta garantiert dauerhaften Zugriff auf digitale Datenbestände der wissenschaftlichen Bibliotheken
Die Bayerische Staatsbibliothek (BSB) in München ist eine der weltweit führenden Einrichtungen im Bereich der digitalen Langzeitarchivierung. In 2009 begann die Projektpartnerschaft zwischen der BSB und Ex Libris mit dem Projektziel, digitalisierte Texte, Bilder und Tondokumente, aber auch Internetseiten bis hin zu Forschungsdaten dauerhaft und verlässlich zu speichern und verfügbar zu halten. Die Lösung wurde auf Basis der Archivierungssoftware "Rosetta - Digital Preservation System" der Firma Ex Libris umgesetzt und läuft bereits erfolgreich im produktiven Betrieb bei der BSB.
mehr...


18.11.2013
Bayerische Kulturschätze "zum Anfassen"

Eine App präsentiert aufwändig digitalisierte 3D-Objekte aus bayerischen Kultureinrichtungen auf iPhone und iPad
Mit der neuen App bavarikon3D präsentieren führende bayerische Kulturinstitutionen ausgewählte Objekte einem interessierten Publikum "zum Anfassen". Die App bietet hochrangige Kunst- und Kulturobjekte als 3D-Digitalisate. Unter den ersten ausgewählten 3D-Objekten befinden sich Skulpturen, Plastiken, historische Globen und mittelalterliche Handschriften.
mehr...


15.11.2013
Mit dem Jakobstab auf den Kirchturm

„Die Vermessung Bayerns – 450 Jahre Philipp Apians Große Karte“
Eine Ausstellung der Bayerischen Vermessungsverwaltung
in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Staatsbibliothek
16. November 2013 – 16. Februar 2014

Weiterführende Informationen und Pressefotos zur Ausstellung:
 
mehr...


08.11.2013
Bayerische Staatsbibliothek gibt Büchersammlung der Münchner Freimaurerloge "Zum aufgehenden Licht an der Isar" zurück

Die Bayerische Staatsbibliothek gibt am heutigen Freitag, 8. November 2013, 136 Titel in 121 Bänden aus der Büchersammlung der Münchner Freimaurerloge "Zum aufgehenden Licht an der Isar" an den Distrikt Bayern der Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland zurück. Zur Sammlung zählte eine größere Anzahl von Büchern und Zeitschriften überwiegend freimaurerischen und philosophischen Inhalts aus dem frühen 19. bis 20. Jahrhundert. Die Loge wurde im Sommer 1933 aufgelöst.
mehr...


Treffer 1 bis 10 von 140

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

nächste >