Schnellzugriff


Bereichsmenü

Alte Sachkataloge
Was ist ein Sachkatalog?
 
Sachkataloge erschließen vorwiegend die selbständig erschienenen Druckwerke (besonders Bücher) einer Bibliothek nach ihrem Inhalt.
 
Je nach Art der inhaltlichen Erschließung unterscheidet man "Schlagwortkataloge" und "Systematische Kataloge". Der Schlagwortkatalog beschreibt die Inhalte der Werke unabhängig von der Titelfassung verbal mit normierten Begriffen (Schlagwörtern), die im Katalog alphabetisch gesucht werden können. Der Systematische Katalog ordnet die Bibliotheksbestände mit Hilfe einer logischen, hierarchischen Sachgliederung (Systematik), verschlüsselt als Notation aus Buchstaben und Ziffern.
 
Wenn Sie Literatursuche in den alten Sachkatalogen (Standort im Ergeschoss) betreiben wollen, wenden Sie sich bitte zur Beratung an die  Information im Erdgeschoss. Die Recherche wird durch das Alter und die Eigenheiten der unterschiedlichen Kataloge manchmal erschwert. Die Benutzung der Kataloge erfordert eine gewisse Fertigkeit im Lesen alter Schriften. Planen Sie ausreichend Zeit für Ihre Recherche ein.